BlogZeit - Insider-News aus der Reisebranche.

Das Hurtigruten Engagement für Nachhaltigkeit und Umweltschutz

Das neue Hybridschiff MS Fridtjof Nansen geht 2020 in Betrieb. Bild: Hurtigruten
Das neue Hybridschiff MS Fridtjof Nansen geht 2020 in Betrieb. Bild: Hurtigruten

Täglich landen Berge von (Plastik-)Müll in unseren Weltmeeren und gefährden die dort lebenden Tiere. Noch nie war das Thema Umweltschutz so wichtig wie heute. Kommen Sie mit und seinen Sie mit Hurtigruten unterwegs auf Kurs Nachhaltigkeit! Die Reederei begeistert uns immer wieder: das Engagement für Umweltschutz und nachhaltiges Reisen ist einfach vorbildlich.

Nachhaltige Schifffahrt mit Hurtigruten

Mit der MS Roald Amudsen unterwegs in den Gewässern der Antarktis. Bild: Hurtigruten
Mit der MS Roald Amudsen unterwegs in den Gewässern der Antarktis. Bild: Hurtigruten

Wussten Sie, dass alle neu gebauten Schiffe über modernste Hybrid-Antriebe verfügen? Aktuell werden in der norwegischen Kleven Werft die brandneuen Hybrid-Expeditionssschiffe gebaut – die MS Roald Amundsen und die MS Fridtjof Nansen. In 2019 geht die MS Roald Amudsen in Betrieb, ein Jahr später können Sie an Expeditionen mit der MS Fridtjof Nansen teilnehmen. In 2021 wird zudem das dritte, noch namenlose, Hybrid-Expeditionsschiff in Dienst gestellt.

Für einen umweltschonenden Antrieb seiner Schiffe nutzt Hurtigruten zukünftig Biogas (LBG) aus Fischereiabfällen und anderen organischen Resten – ein fossilfreies, erneuerbares Gas aus organischem Ausschuss. Nordeuropa verfügt über eine große Fischereiwirtschaft, bei denen kontinuierlich große Mengen an Resten anfallen. Zukünftig werden die Hurtigruten-Schiffe im wahrsten Sinne des Wortes von der Natur angetrieben. Bis 2021 plant die Reederei mindestens sechs ihrer Schiffe mit Biogas und Batterieantrieb zu betreiben, kombiniert mit dem Antrieb mit Flüssigerdgas. Damit die Luft in den Häfen sauber bleibt, ist im März 2018 in Bergen die erste Landstrom-Anlage in Betrieb genommen worden. Zwar dauert es noch etwas Zeit, bis die gesamte Hurtigruten-Flotte umgerüstet ist und davon profitiert, aber der Trend zu „grüner Energieversorgung“ an Land ist unumkehrbar.

Hurtigruten im Kampf gegen Plastikmüll

Beach clean up-Aktionen. Bild: Andrea Klaussner / Hurtigruten
Beach clean up-Aktionen. Bild: Andrea Klaussner / Hurtigruten

Die größte Bedrohung für unsere Weltmeere stellt die Verschmutzung durch Plastikmüll dar. Wissenschaftler prophezeien, dass im Jahre 2050 mehr Plastikmüll im Meer aufzufinden sein wird, als Fische. Besonders stolz sind wir daher auf die seit dem 02. Juli 2018 Einwegplastikfreien Hurtigruten-Schiffe. Zum 125-jährigen Bestehen hat Hurtigruten sein Geburtstagsbudget in die Umrüstung der Flotte gesteckt. Auch Ihnen ist sicherlich nicht entgangen, dass es in den Weltmeeren vor Plastik nur noch so wimmelt. Glücklicherweise nimmt Hurtigruten auch hier die Vorreiterrolle in der Seereise-Branche ein. Mit zusätzlichen „Beach clean up“-Aktionen sorgen die Hurtigruten-Expeditions-Teams (und teilweise auch Kunden) für saubere Küsten und Strände.

Kaum erwähnenswert, dass Hurtigruten entscheidenden Anteil an der Erhebung wissenschaftlicher Daten zum Klimaschutz (wie Veränderungen der Wassertemperatur) hat und zahlreiche Umweltorganisationen aktiv und finanziell in ihrer Arbeit unterstützt.

Frisch, regional, lecker – Essen auf den Hurtigruten

Lecker!  Gesunde und frische Küche mit regionalen Zutaten. Bild: Agurtxane Concellon / Hurtigruten

Lecker! Gesunde und frische Küche mit regionalen Zutaten. Bild: Agurtxane Concellon / Hurtigruten

Neben der ökologischen Nachhaltigkeit ist auch die soziale Nachhaltigkeit ein wichtiger Faktor. Hurtigruten arbeitet eng mit lokalen Nahrungsmittel-Produzenten zusammen. Sie ist die einzige Reederei, auf deren Schiffen es keinerlei Tiefkühlkost gibt! Die Küchenchefs achten auf gesunde und frische Küche mit regionalen Zutaten. Deshalb werden mehr als 80% der Nahrungsmittel für den Restaurantbetrieb an Bord von lokalen, meist biologisch produzierenden Partnern bezogen. Über die Jahre sind so intensive Beziehungen zu den Erzeugerfamilien entstanden – einzigartig im weltweiten Kreuzfahrtmarkt. Und wer auf die Lofoten reist, der bekommt sogar ein Bier von einer der außergewöhnlichsten Brauereien der Welt an Bord: „Lofotpils“. Bis 2021 sollen außerdem Lebensmittelabfälle um 30 Prozent reduziert werden.

Hurtigruten: Norway’s Coastal Kitchen

Uns ist allen bewusst, dass Nachhaltigkeit und Umweltschutz wichtiger denn je sind. Aus diesem Grund arbeiten wir nur mit den nachhaltigsten Reedereien der Welt zusammen. Gute Fahrt!


Über den Autor

Stephanie Plachta

Hej, ich bin Stephanie, Marketing Managerin bei ZeitRäume und überzeugter Nordeuropa-Fan. Schönes kann so nah sein - und das sind unsere Reiseziele in Nordeuropa. Ganz besonders hat mich die Magie Schwedens in den Bann gezogen. Spazieren in den unzähligen Wäldern und entlang der zahllosen Seen ist für mich Naturliebhaberin die vollkommene Erfüllung. Hier kann ich wirklich wieder runterkommen, durchatmen und entspannen. Aber auch die wildromantische Schönheit in Irland, Schottland und Island sind einmalig und bezaubern mich immer wieder aufs Neue.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ZeitRäume - ZR-Reisen Individual UG (haftungsbeschränkt) Impressum - Datenschutz