BlogZeit - Insider-News aus Nordeuropa

Klimafreundliches Reisen: Gut für Mensch und Natur

Nachhaltige Reisen. Bild: shutterstock/Romolo Tavani
Nachhaltige Reisen. Bild: shutterstock/Romolo Tavani

Noch weit bevor die UN die Weltklimakonferenz ins Leben gerufen hat, haben sich bereits 1979 internationale Klimaexperten in Genf über den Stand der Klimaforschung beraten. 400 Wissenschaftler aus etwa 40 Ländern nahmen sich ausgiebig Zeit um über das Thema zu sprechen.

Am 12. Februar jährt sich die erste Weltklimakonferenz in Genf zum 40. Mal. Schon damals war die Klimabeeinflussung durch die menschliche Gesellschaft ein großes Thema. Es war klar, dass es sich beim Klimawandel um ein ernstzunehmendes Problem handelt.

40 Jahre später müssen wir leider erkennen, dass wir vom Erreichen der Klimaschutzziele immer noch weit entfernt sind. Erst kürzlich wurde in den Medien darüber berichtet, dass Reisen ein Klimakiller sei. Das ist genau so richtig oder falsch wie die Aussage, dass Alkohol tötet. Beim Reisen ist es wie bei allem im Leben: die Dosis macht das Gift. Entscheidend ist die Art und Weise, wie wir reisen.

Das sind klimaschädliche Reisen

Wer häufiger nur über das Wochenende zum Shoppen in die Metropolen dieser Welt jettet, sorgt dafür, dass sein CO2-Fußabdruck wächst und wächst. Es werden also überdurchschnittlich viele Emissionen verursacht. Je weiter weg das Reiseziel liegt, desto mehr Zeit sollten wir immer für den Aufenthalt einplanen. Ein kurzer Wochenendtrip per Flugzeug ist aufgrund der verursachten CO2-Emissionen des Fluges sehr umweltschädlich, denn am meisten Kerosin wird bei den Starts und Landungen verbraucht. Statt mehrerer kürzerer Reisen empfehlen wir daher eine lange Reise, die Sie dann auch ganz bewusst und ohne Hektik genießen können.

Eisbären in ihrer natürlichen Umgebung. Bild: shutterstock/FloridaStock

Wer konventionelle Kreuzfahrten bucht, sorgt nicht nur für eine dreckige Luft in den Häfen und den Großstädten der Welt, sondern steuert auch seinen Beitrag zur Zerstörung der großartigen Flora und Fauna in der Arktis und Antarktis bei. Die meisten Kreuzfahrtschiffe haben immer noch Schweröl als Kraftstoff zum Einsatz.

Reisen, die gut tun und Gutes tun

Nur wer die Schönheit der Welt kennt, weiß wie schützenswert unser Planet ist. Bild: shutterstock/Rawpixel.com

Nur wer die Schönheit der Welt kennt, weiß wie schützenswert unser Planet ist. Bild: shutterstock/Rawpixel.com

Und doch ist Reisen wichtig. Nur wer die Schönheit der Erde kennt, weiß auch wie schützenwert unser Planet ist. Reisen bildet, Reisen erweitert den Horizont, Reisen ist gut für Körper, Geist und Seele. Wahr ist nämlich auch, dass Menschen sich stärker für Klima- und Umweltschutz einsetzen, die die Schönheit unseres Planeten mit eigenen Augen gesehen haben.

ZeitRäume hat sich hohe Maßstäbe gesetzt, Ihre Reise so umweltverträglich wie möglich zu gestalten: wir kompensieren bereits die Hälfte der anfallenden CO2-Emissionen bei Flugreisen über atmosfair – und laden Sie ein, mit der anderen Hälfte das Gleiche zu tun. Das bedeutet: Sollten Sie mit dem Flugzeug zu Ihrem Urlaubsziel anreisen, können Sie CO2-Emissionen jederzeit über atmosfair ausgleichen. Mit dem gespendeten Geld unterstützen Sie Klimaschutzprojekte die zu einer nachhaltigen Entwicklung in strukturschwacheren Umgebungen beitragen und somit längerfristig CO2-Emissionen einsparen. Zusätzlich verbessern die Projekte auch die lokalen Umwelt- und Lebensbedingungen der Menschen in den jeweiligen Regionen durch Förderung neuer Technologien.

Sie haben die Möglichkeit mit Bus oder Bahn zum Flughafen zu reisen? Mit unserer Rail&Fly-Option sparen Sie teure Parkplatzgebühren und umgehen Staus auf der Fahrt zum Flughafen. Das flexible Zugticket lässt Ihnen Freiraum bei der Wahl der Abfahrtszeit und Sie fahren bequem mit dem Zug von Ihrem Heimatbahnhof bis zum Flughafen (und wieder zurück).

Endlich wieder Zeit für wahre Entspannung. Keine Hektik, kein Stress. Bild: shutterstock/g-stockstudio
Endlich wieder Zeit für wahre Entspannung. Keine Hektik, kein Stress. Bild: shutterstock/g-stockstudio

Alle unsere Rundreisen haben eine Mindestreisedauer von 7 Tagen. Flugstrecken und Fahrtzeiten vor Ort sind so kurz wie möglich. Unsere Partner vor Ort schulen wir in Hinblick auf den verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen. Bei Exkursionen in den Reiseländern setzen wir auf regionale Partner, die höchsten Qualitäts-ansprüchen genügen.

Zusammenarbeit mit den nachhaltigsten Reedereien

Hurtigruten Hybridschiffe MS Roald Amundsen und MS Fridtjof Nansen. Bild: Hurtigruten
Hurtigruten Hybridschiffe MS Roald Amundsen und MS Fridtjof Nansen. Bild: Hurtigruten

Seereisen und Expeditionen bieten wir nur in Kooperation mit den nachhaltigsten Reedereien der Welt. Sowohl Hurtigruten wie auch Hapag-Lloyd Cruises setzen mit Ihren Schiffen auf einen umweltschonenden Antrieb. Sie sind nicht mit dem billigen, umweltschädlichen Schweröl unterwegs, sondern mit dem wesentlich umweltverträglicheren Schiffsdiesel. In Kürze werden beide Reedereien die Weltmeere nur noch mit Hybrid-Schiffen und Flüssiggas-Technologie befahren. Bis 2021 plant Hurtigruten zudem, dass mindestens sechs ihrer Schiffe mit Biogas und Batterieantrieb betrieben werden. Einen großen Beitrag zum Umweltschutz trägt Hurtigruten weiterhin damit, dass die Reederei seit 2018 konsequent kein Einweg-Plastik mehr an Bord hat.

Nachhaltigkeit ist eine Frage der Haltung

Jeder kann etwas für unsere Umwelt und unser Klima tun! Bild: shutterstock/PorporLing
Jeder kann etwas für unsere Umwelt und unser Klima tun! Bild: shutterstock/PorporLing

Die Entschleunigung, die klimafreundliches Reisen mit sich bringt, ist nicht nur gut für unsere Erde. Nehmen Sie sich die Zeit Abstand vom Alltag, streng getakteten Zeitplänen und To-Do-Listen zu gewinnen. Genießen Sie die Momente an fremden Orten und in außergewöhnlicher Natur. Und Sie werden beschenkt mit den einmaligen Erinnerungen des bewussten Reisens.  

Es mögen kleine Schritte sein, aber wenn wir diese gemeinsam unternehmen, können wir Reisen klimafreundlicher gestalten. 

ZeitRäume ist zertifiziert nachhaltig!

ZeitRäume ist Mitglied im forum anders reisen und mit dem offiziellen CSR-Siegel von TourCert zertifiziert. Alle Reisen unterliegen dem strengen Kriterienkatalog für Nachhaltigkeit im Tourismus. Das forum anders reisen besteht aus Reiseveranstaltern, die sich durch ihren Beitritt dazu verpflichtet haben, einen nachhaltigen Tourismus zu betreiben. Weiterhin sind unsere Reisen CSR-zertifiziert. Das begehrte „CSR Siegel“ „Corporate Social Responsibility“ der TourCert – Gesellschaft für Zertifizierung im Tourismus – überprüft die ökologischen und sozialen Aspekte und die Nachhaltigkeit im Unternehmen.

Unser Leitsatz bei der Entwicklung neuer Reisen lautet immer: ZeitRäume Reisen sollen der Natur nicht viel wegnehmen und den Menschen dennoch viel geben. Um den Nachhaltigkeitsgedanken lebendig zu gestalten, arbeiten wir langfristig, auf Augenhöhe und sehr vertraulich mit unseren Kooperationspartnern zusammen.

Zu unseren nachhaltigen Individual- und Gruppenreisen in Nordeuropa geht es hier. Entdecken Sie auch die wundervollen Seereisen und Expeditionen von Hurtigruten wie auch Hapag-Lloyd Cruises.



Über den Autor

S. Plachta

Schönes kann so nah sein - und das sind die ZeitRäume Reiseziele in Nordeuropa.

Ganz besonders hat mich die Magie Schwedens in den Bann gezogen. Spazieren in den unzähligen Wäldern und entlang der zahllosen Seen ist für mich Naturliebhaberin die vollkommene Erfüllung. Hier kann ich wirklich wieder runterkommen, durchatmen und entspannen. Aber auch die wildromantische Schönheit in Irland, Schottland und Island sind einmalig und bezaubern mich immer wieder aufs Neue.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ZeitRäume - ZR-Reisen Individual UG (haftungsbeschränkt) Impressum - Datenschutz