BlogZeit - Insider-News aus Nordeuropa
Keine Beiträge gefunden.

Insidertipp Irland: Ab in die Berge – die Wicklow Mountains

Glendalough in den Wicklow Mountains Foto: Nutan

Glendalough in den Wicklow Mountains
Foto: Nutan

Wo es bei uns in Deutschland gerade so heiß ist, hat man doch das dringende Bedürfnis nach Frische. Also nichts wie raus aufs Land! Deshalb geht es in unserem heutigen Irland-Blogbeitrag nicht um Dublin, sondern um die Wicklow Mountains in der Provinz Leinster!

Gerade mal 50 km südlich von der Hauptstadt beginnt diese wunderschöne Bergregion mit kühlen Mischwäldern, dunklen Mooren und purpurner Heide. Sie erstreckt sich ca. 60 km und ist nur über zwei Pässe (den Sally Gap (503 m ü. NN) und den Wicklow Gap (486 mü. NN)) erreichbar. Wie lohnenswert dieses Ziel ist, sieht man allein schon daran, dass es bei sechs unserer ZeitRäume-Irlandreisen angesteuert wird! Vollständigen Beitrag lesen


Tolle Führungen im Dublin Castle

Dublin Castle Foto: Cathy257/ Flickr

Dublin Castle
Foto: Cathy257/ Flickr

Jahrhundertelang war das Dublin Castle den Iren wohl eher ein Dorn im Auge, denn es symbolisierte die britische Herrschaft über Irland. Heutzutage dient es aber glücklicherweise den Iren selbst zu Repräsentationszwecken bei offiziellen Staatsfeiern und bei der Amtseinführung des irischen Präsidenten.

Ein Großteil der Burg lässt sich auch besichtigen. In die Staatsgemächer kommt man allerdings nur mit einer Führung. Neben der klassischen Form gibt es auch interessante Sonderführungen. Vollständigen Beitrag lesen


Hurtigruten Winterspecial: Auf der Suche nach dem Polarlicht

Hurtigruten Winter Sonderangebot 2013Die größten Chancen, Aurora borealis, das legendäre Nordlicht, einmal live zu erleben, gibt es im nächsten Winter: Das „Solar Maximum“, die größte Aktivität im Zyklus der Sonne, ist hierfür verantwortlich.

Dies hat die Amerikanische Weltraumagentur NASA gemeldet und darauf hingewiesen, dass eine solche Konstellation nur alle elf Jahre auftritt.

Aber es gibt noch eine Menge Gründe mehr, Hurtigruten im Winter zu erleben: Die Preise sind günstig, die Schiffe nicht so voll. Dabei ist eine Winterreise entlang der norwegischen Küste eine einzigartige Erfahrung. Die Landschaft ist von unberührtem Schnee überzogen, die Luft frisch und klar. Grüppchen anheimelnder Häuser bilden kleine Lichterinseln in der Dämmerung. Wenn die Temperaturen sinken und  sich die internationalen Kreuzfahrtschiffe aus dem Nordmeer zurückziehen, kann man das authentische Norwegen für sich entdecken. Vollständigen Beitrag lesen


Dublin Zoo – der drittälteste Tierpark der Welt!

Dublin Zoo Foto: © DRTA

Dublin Zoo
Foto: © DRTA

Der bereits im Jahr 1830 eröffnete Dublin Zoo mitten im wunderschönen Phoenix Park ist zweifellos ein „Muss“ für alle Dublinbesucher und Tierfans.

Er ist nicht nur weltweit der drittälteste Tierpark, sondern auch der viertgrößte seiner Art! Er ermöglicht seinen Gästen auf mittlerweile 28ha ca. 400 Tiere aus aller Welt in artgerechten, großen Gehegen zu beobachten und zu bestaunen.

Da sich der Zoo neben der Präsentation seiner Tiere den Naturschutz zur wichtigsten Aufgabe gemacht hat, kooperiert er mit vielen anderen Zoos. In Form eines weltweiten Erhaltungszuchtprogramms wird die Artenvielfalt auf der Erde unterstützt. Bekannt wurde der Zoo durch seine vielen Zuchterfolge von bedrohten Tierarten.

Er besteht aus fünf Abteilungen: Die Welt der Primaten, die arktischen Gebiete, die Welt der Raubkatzen, der Stadtbauernhof und die afrikanische Savanne. Besonders beliebt sind die Großkatzen im großen Löwengehege, das asiatische Elefantengehege mit Wasserfall , der Fluss und Spielplatz sowie die Welt der Primaten.

Da er seit seiner Entstehung beständig modernisiert wurde, aber trotzdem Altbewährtes – wie zum Beispiel das Teehaus – erhalten hat, ist er auch ein architektonischer Zeitzeuge der letzten knapp 200 Jahre!


Shoppen in Dublin: Die Grafton Street

Shoppen in Dublin: Die Grafton Street

Grafton Street in Dublin
© Tourism Ireland

Befindet man sich auf einer Irlandreise, darf die Hauptstadt der grünen Insel in den meisten Fällen nicht fehlen! Eine jahreszeiten-unabhängige Attraktion ist die Grafton Street.

In Dublins wichtigster Einkaufsmeile sollte man aber nicht nur der Geschäfte und reizvollen Häuser aus dem 19.Jahrhundert wegen flanieren. Es lohnt sich ebenso in Bezug auf zukünftige Sternchen oder Sterne im Showgeschäft auf die dortigen Straßenmusiker zu achten: Spätere Berühmtheiten begannen Ihre Karriere in eben dieser Fußgängerzone, wie zum Beispiel Paddy Casey, Glen Hansard oder Damien Rice! Also: Augen auf in der Grafton Street in Dublin! Vollständigen Beitrag lesen


Neu eröffnet: Der Burren- und Cliffs of Moher-Geopark

Poulnabrone Dolmen im Burren Foto:  Holger Leue 2003

Poulnabrone Dolmen im Burren
Foto: Holger Leue 2003

Die Landschaft Irlands ist einzigartig – und auf alle Fälle schützenswert, wie wir als Irlandkenner wissen!

Aus einer Pressemitteilung des irischen Fremdenverkehrsamtes erfuhren wir, dass es neuerdings einen Geopark im Burren und an den Cliffs of Moher im Südwesten der Grünen Insel gibt. Dies freut uns um so mehr, da wir als Irland-Reiseveranstalter auf den Erhalt und den Schutz einmaliger Naturgüter angewiesen sind. Denn wer will schon in einer öden, zerstörten Landschaft Urlaub machen?!

Das klingt nun eher so, als ob wir nur aus rein marktwirtschaftlichen Gründen ein Interesse am Erhalt der Landschaft haben. Dies ist jedoch mitnichten der Fall, denn unsere Philosophie basiert auf demPrinzip der Nachhaltigkeit und dem schonenden Umgang mit der Natur, die ja unser aller Lebenselexier darstellt!

Wo kann man sich besser und ursprünglicher erholen als in den einmaligen Landschaften Nordeuropas. Wir verkaufen Reisen in diese Länder, weil wir schon häufig genug am eigenen Leib erfahren haben, wie gut man in Schottland, Island, Norwegen, Schweden, Finnland und natürlich Irland neue Kräfte sammeln kann und jede Reise ein neues Erlebnis ist.

Schauen Sie sich doch einfach mal unsere Angebote an!


Nationalparks in Lappland sind einfach überwältigend!

Den Artikel „Nationalparks im schwedischen Lappland“ von Julia Höfer finden wir absolut überzeugend! Nicht nur die vielen fachlichen Details, sondern auch die Schreibweise reißt einen mit und man begibt sich in Gedanken schon auf die Sommerreise nach Lappland, um all das selbst zu erleben.

Aber es gibt auch im finnischen Teil von Lappland wunderschöne Nationalparks: Der sogenannte Pallas – Ylläs lädt zum Wandern ein in einer unberührten Natur, wobei man weit weg von allem Trubel endlich mal zur Ruhe kommt und klare Gedanken fassen kann.

Die Fjäll-Landschaften an der finnisch-schwedischen Grenze sind nicht nur für Profi-Wanderer geeignet, sondern für jeden, der einigermaßen gut zu Fuß ist.

Waren Sie schon mal in Lappland?

Nutzen Sie unser Kommentarfeld, um Ihre eigenen Erlebnisse zu erzählen.


Pilgern auf dem Olavsweg und Olavs-Festtage in Trondheim

Die alte Königsstadt Trondheim feiert in diesem Jahr zum 50. Mal ihren König mit einem rauschenden Fest. Vom 28. Juli bis zum 4. August finden die „Olavsfestdagene“ in und um den Nidarsdom statt. Ein großer Mittelaltermarkt erinnert an die Zeit des heiligen Königs, dass Festival selbst ist mit Patti Smith, Anne Grete Preus und Richard Thompson hochrangig besetzt. Einen schönen Eindruck über den Markt bietet folgendes Video: Vollständigen Beitrag lesen


Die schönste Seereise der Welt zu jeder Jahreszeit

Whirlpool an Deck eines Hurtigrutenschiffes Foto: Reiner Schaufler/ Hurtigruten

Whirlpool an Deck eines Hurtigrutenschiffes
Foto: Reiner Schaufler/ Hurtigruten

Die nach Saisonzeiten aufgeteilten Reiseangebote bleiben auch im Katalog 2013 erhalten: Reisebeschreibungen, jahreszeitenspezifische Attraktionen, Preis- und Leistungsübersichten sind nach Jahreszeiten zusammengefasst und ermöglichen Interessenten so eine optimale, saisonale Orientierung.

Jede Jahreszeit bietet dem Reisenden auf den Hurtigruten einzigartige Urlaubserlebnisse vor einer sich ständig ändernden Kulisse entlang der über 2000 km langen norwegischen Küste. Vollständigen Beitrag lesen


Zwei Busrundreisen: Irischer Traum und Irischer Zauber!

Busreise entlang des Causway Coast Foto: Arthur Ward/ Tourism Ireland

Busreise entlang des Causway Coast
Foto: Arthur Ward/ Tourism Ireland

Zwei neue Busrundreisen von ZeitRäume starten in Dublin und enden auch wieder dort. Der „Irische Traum“ bewegt sich anfangs Richtung Norden und dann entlang der Westküste Richtung Süden, um von dort wieder zurück nach Dublin zu gelangen. Der „Irische Zauber“ verläuft umgekehrt, aber nicht bis ganz in den Norden. Beide Reisen vermitteln einen umfassenden Eindruck über die landschaftlichen und kulturellen Highlights der grünen Insel. Man lernt sowohl die Hauptstadt Dublin, die mittig an der Ostküste liegt, als auch verträumte Fischerorte und malerische Küstenlandschaften im Südwesten kennen. Vollständigen Beitrag lesen


ZeitRäume - ZR-Reisen Individual UG (haftungsbeschränkt) Impressum - Datenschutz