Gruppenreisen Toskana und Latium - Ein Reisebeispiel -

Gruppenreisen Toskana und Latium - Ein Reisebeispiel

shutterstock/ Marco Rubino

Unser Tipp: Eine Gartenreise

Jeder Garten ist ein imaginiertes Paradies, das die Persönlichkeit desjenigen Menschen in sich trägt, der es angelegt hat, und auch die lange Geschichte der Gartenkultur. Unsere Reise führt sie von Florenz bis nach Rom und verführt Sie mit natürlicher Schönheit in eine andere Welt - fernab vom Alltag.
Kommen Sie mit uns auf diese besondere Reise, die durch unsere erfahrene Reiseleitung zu einem ganz besonderen Erlebnis wird.
 

Italien

Gruppenreisen Toskana und Latium - Ein Reisebeispiel

Das Besondere

  • Entdecken Sie die schönsten Gärten der Toskana und des Latiums!
  • Villen zum Verlieben!
  • Profitieren Sie von Insider-Tipps unserer kompetenten Reiseleiterin!
  • Übernachten Sie in ausgewählten Hotels und Agriturismen!
  • Halbpension bereits inklusive!
ab
€ 1.080,-
8 Tage

Reise anfragen

Reiseverlauf

1. Tag, - Nach Florenz.
Anreise mit dem Zug oder Flugzeug nach Florenz oder Pisa. Die kommenden Tage werden wir mit einem bequemen Bus unterwegs sein. Die beiden ersten Nächte übernachten wir in einem gemütlichen 3***-Hotel in Poggio a Caiano. Je nach Ankunftszeit können Sie schon einen Spaziergang durch den Garten der Medici-Villa genießen. Am Abend erwartet uns ein gutes Abendessen im Ort.

2. Tag, - Florenz und die Gärten der Medici.
Bei der gemeinsamen Besichtigung der Villa Medici und ihrem Garten lernen wir die Gedankenwelt der Renaissance, die maßgeblich von der Familie der Medici bestimmt wurde, kennen. Nach einem gemeinsamen Mittagessen fahren wir mit dem Bus nach Florenz und erfahren bei einem Stadtspaziergang mehr über die bewegte Geschichte der Medici. Wir werden die weitläufigen Boboli-Gärten besuchen, über die Hermann Hesse schrieb: Vom Besuch mancher wichtigen Kirche (...) nahm ich nur eine vage, konturlose Erinnerung mit, die Stunden im Boboli-Garten aber hoffe ich nie zu vergessen. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

3. Tag, - Villa Gamberaia und die serbische Prinzessin.
Am kommenden Morgen besuchen wir eine der romantischsten Villen hoch über dem Arnotal, die Villa Gamberaia, wo sich Ende des 19. Jahrhunderts eine serbische Prinzessin für den Rest ihres Lebens einschloss, um ihre schwindende Schönheit zu verbergen. Von hier werden wir einen herrlichen Blick auf das Arnotal und Florenz genießen, bevor wir unsere Fahrt Richtung Süden fortsetzen. Am Nachmittag erreichen wir Seggiano, wo der Bildhauer und Maler Daniel Spörri seit 40 Jahren seinen Traum von einem Kunstpark verwirklicht und moderne Kunst mit einem Naturschutzpark verbindet. Am Abend erwartet uns La Selva, ein Agriturismo in Meeresnähe, wo wir die kommenden zwei Nächte verbringen werden. Gerne zeigen uns die Besitzer, wie man erfolgreich und umsichtig zugleich hochwertige Bioprodukte herstellen kann. Den hauseigenen Biowein lassen wir uns bei einem Umtrunk schmecken, bevor wir uns in einer Trattoria zu einem köstlichen Abendessen niederlassen.

4. Tag, - Der Tarotgarten der Niki de Saint Phalle.
Heute starten wir etwas früher als sonst. Wir wollen ans Meer, wo ein Strandspaziergang und ein Bad locken. Im Parco dell’ Uccellini, einem Naturparadies von ungeheurer Schönheit, erleben wir die unberührte Landschaft der Maremma, die hier als Nationalpark geschützt wird. Am Nachmittag besuchen wir den Tarotgartens der Niki de Saint-Phalle, dessen riesige Figuren wir schon aus der Ferne glitzern sehen, und wir tauchen in die verschlungen Phantasiewelt der großen Künstlerin ein. Den Abend lassen wir bei einem Bad am Meer und einem wunderbaren Abendessen in der Nähe unserer Herberge ausklingen.

5. Tag, - Gegenpole: Bomarzo und Villa Lante.
Heute führt unsere Fahrt am Bolsena See vorbei nach Viterbo. Hier werden wir die kommenden drei Nächte in einem bequemen 3***-Hotel wohnen. Am Vormittag widmen wir uns der verschlüsselten Gedankenwelt des Grafen Orsini in Bomarzo. Seine mysteriösen Tuffsteinskulpturen geben auch heute nicht alle ihre geheimen Botschaften preis. Am Mittag lassen wir uns unter einer der monumentalen Buchen nieder, die wir in „La Faggetta“, einem Buchenwald bei Viterbo finden. Am Nachmittag besuchen wir Villa Lante, deren Garten mit seinen Wasserspielen zu den schönsten Renaissancegärten Italiens zählt. Der Erbauer dieser klaren und heiteren Anlage, Bischof Gambara, war ein Freund des melancholischen Grafen Orsini, dem wir bereits am Vormittag in Bomarzo begegnet sind. In Viterbo erwartet uns ein gemeinsames Abendessen in einer der kleinen Trattorien der Papststadt Viterbo.

6. Tag, - Weltwunder: Villa Adriana und Villa d'Este.
Wir fahren am Morgen nach Tivoli und besuchen dort zunächst die antike Villa Adriana – eine eindrucksvolle Anlage nach den Plänen Kaiser Hadrians erbaut. Hier umgab er sich im Alter mit Nachbauten der antiken Weltwunder. Nach der Mittagspause geht es zu einem moderneren Weltwunder – der Villa d’Este. Ihre über 500 Wasserspiele inspirierten Franz Liszt zu seiner Komposition: Les Jeux d'Eau à la Villa d'Este. Am Abend erwartet uns in Viterbo ein gutes Abendessen in gemeinsamer Runde.

7. Tag, - Das mediterrane Vorzimmer zum Paradies: Villa Aldobrandini.
Am Morgen geht die Fahrt zur Villa Farnese, einer der Sommersitze der Päpste, hoch oben am Lago di Vico. Bei einem gemeinsamen Besuch des Palastes mit seinen 365 (!) Zimmern, von denen die repräsentativen Räume zugänglich sind, erahnen wir den unermesslichen Reichtum der Familie der Farnese. Die riesige Gartenanlage wird auch heute gerne für Staatsanlässe und als Filmkulisse genutzt.
Am Abend werden Sie Zeit haben, die Altstadt von Viterbo zu besuchen. Gemütliche Trattorien erwarten Sie. Wer möchte, kann sich in den heißen Quellen der Terme dei Papi entspannen.

8. Tag, - Arrivederci, bella Italia!
Am Morgen haben wir Zeit für den Besuch des Botanischen Gartens von Viterbo, und werfen dabei einen Blick auf die 54° heiße Quelle Bullicame, die für Dante den Eingang zur Hölle darstellte.
Geruhsam fahren wir zum Flughafen bzw. Bahnhof bei Rom, von wo aus wir wieder in die Heimat zurückkehren. Das waren farbenfrohe und erholsame Tage inmitten der italienischen Landschaft mit ihren Gartenparadiesen, sorgfältig und liebevoll von Menschenhand gestaltet.

Die Reise

  • 8 Tage
  • Eine Beispiel-Zusammenstellung

    Gruppengröße: ab 15 Personen
    Preis-Leistungs-Beispiel für 20 bis 30 Personen mit unten stehenden Leistungen: € 1.080 p.P.
    EZ-Zuschlag: € 240 p.P.
    Individuelle Freiplatzregelung

    Teilen Sie uns Ihren Wunschtermin und Ihre erwartete Gruppengröße mit und Sie erhalten Ihr persönliches Angebot.

shutterstock/Alexander Dashewsky

Folgende Leistungen haben wir für Sie eingeschlossen

  • Transfer vom Flughafen/Bahnhof zum Hotel und zurück,
  • 2x Übernachtung in einem 3* Hotel bei Florenz (oder gleichwertig), Doppelzimmer, alle Zimmer mit Bad oder Dusche/WC, inkl. Frühstück,
  • 2x Übernachtung in einem Agriturismo bei Capalbio (oder gleichwertig), Doppelzimmer, alle Zimmer mit Bad oder Dusche/WC, inkl. Frühstück,
  • 3x Übernachtung in einem 3* Hotel bei Viterbo (oder gleichwertig), Doppelzimmer, alle Zimmer mit Bad oder Dusche/WC, inkl. Frühstück,
  • 5x Abendessen im Rahmen der Halbpension (Getränke exkl.),
  • 1x Mittagessen im Rahmen der Halbpension (Getränke exkl.),
  • durchgängige dt.sprachige Reiseleitung während der gesamten Reise,
  • moderner Reisebus lt. Programm,
  • Eintrittsgelder lt. Programm.
shutterstock/ StevanZZ

Zusatzleistungen, die wir Ihnen gerne anbieten

  • Flug ab/an Ihrem Heimatflughafen: auf Anfrage,
  • Zuganreise ab/an Ihrem Heimatort: auf Anfrage.

Wichtige Informationen

  • Bitte beachten Sie, dass es sich bei dem dargestellten Angebot lediglich um Programmvorschläge handelt. Gerne möchten wir diese um Ihre persönlichen Wünsche und Vorschläge ergänzen.

Weitere Inklusivleistungen:

  • Notruf-Service - auf Reisen für Sie erreichbar auch außerhalb der Geschäftszeiten,
  • Erstklassiger Service und Beratung,
  • ausführliche und individuell gestaltete Reiseunterlagen für Ihre Gruppe.

Seite drucken