Gruppenreisen Madeira und Lissabon - Ein Reisebeispiel -

Gruppenreisen Madeira und Lissabon - Ein Reisebeispiel

shutterstock/ LIAL

Eine Reiseidee

Warum nicht beides erleben?

Madeira: Man nennt sie auch Schwimmender Garten im Atlantik; davon zeugen prachtvolle Blumen, exotische Früchte, Lorbeer- und Eukalyptuswälder, tolle Wanderwege entlang der Levadas und das bunte Treiben auf dem Markt von Funchal.

Lissabon: Der Charme einer Weltstadt, der Kontrast von Tradition und Moderne und die Melancholie des Fados erwarten Sie in Lissabon.

Kombinieren Sie den Inselaufenthalt mit dem Besuch einer der schönste Städte Europas!

EIN ZEITRÄUME-BESTSTELLER!

 

Portugal und madeira

Gruppenreisen Madeira und Lissabon - Ein Reisebeispiel

Das Besondere

  • Alfama-Viertel und die schönsten Ecken in Lissabon!
  • Sintra und der westlichste Punkt Kontinentaleuropas!
  • Märkte und Kultur in Funchal!
  • Levadawanderung auf Madeira!
  • Kontraste: Buntes Stadtleben & Grün satt!
ab
€ 0,-
8 Tage

Reise anfragen

Reiseverlauf

1. Tag, - Anreise nach Lissabon.
Ankunft am Flughafen von Lissabon. Begrüßung durch die deutschsprachige Reiseleitung. Im Anschluss gemeinsamer Transfer und Check-in im Hotel. Übernachtung im Hotel Ihrer Wahl in Lissabon.

2. Tag, - Lissabons schönste Plätze.
Abholung vom Hotel mit anschließender Stadtrundfahrt, die uns ganztägig durch Lissabon führt. Wir beginnen mit dem Besuch der Burg São Jorge, die sich auf dem höchsten der östlichen Stadthügel erhebt und jedem Besucher einem wunderschönen Blick auf Lissabon schenkt. In der Burg entdeckt man Wehrgänge, alte Kanonen und Brunnen mit fließendem Wasser. Von der Burg aus laufen wir bergab durch das Labyrinth der Gassen von Alfama, Lissabons ältestes Viertel. Angelangt am Praça do Comercio, direkt am Tejo-Ufer, begeben wir uns mit unserem Bus ins Belém-Viertel. Dort erstreckt sich vor uns auch schon das Paradestück manuelinischer Baukunst, dem Baustil der Ära der Entdeckungen: das Jeronymus Kloster. In der Nähe des Flusses befindet sich das Wahrzeichen Lissabons, der Turm von Belém. Weiter auf unserem Weg kreuzen wir das Entdeckerdenkmal. Ein Denkmal, welches als Erinnerung an die großen Seefahrer der Entdeckerzeit errichtet wurde. Hier lohnt sich auch ein Besuch des Seefahrtmuseums. Wir fahren zum Herzstück des städtischen Lebens von Lissabon, dem Rossio-Platz: ein Platz wie eine Weltbühne. Setzt man sich zu einem Kaffee in eines der zahlreichenden Straßencafés, hat man das Gefühl, dem Theater von der ersten Reihe aus zusehen zu können. Rückfahrt zum Hotel und Übernachtung.

3. Tag, - Sintra und Cabo da Roca.
Heute unternehmen wir einen Ganztagesausflug in die Umgebung von Lissabon und fahren zuerst nach Queluz, wo der Nationalpark besichtigt wird. Diese ehemalige Sommerresidenz aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts bekam durch den herrlichen, im französischen Stil angelegten Garten den Beinamen Portugiesisches Versailles. Weiterfahrt nach Sintra, einer weiteren Sommerresidenz der ehemaligen Könige. Besichtigt wird der einstige Königspalast der Dynastie, dessen zwei gewaltige Küchenschornsteine schon von Weitem zu erkennen sind. Sie sind sowohl das Wahrzeichen des Schlosses als auch das von Sintra. Unsere Weiterfahrt bringt uns zum westlichsten Punkt Kontinentaleuropas: zum Cabo da Roca. Hier wo das Land aufhört und das Meer beginnt. Auf unserem Weg zurück passieren wir Cascais und Estoril. Übernachtung im Hotel.

4. Tag, - Weiterflug nach Madeira.
Transfer zum Flughafen von Lissabon und Flug nach Funchal/ Madeira. Ankunft am Flughafen von Madeira und Begrüßung durch unsere örtliche deutschsprachige Reiseleitung. Transfer zum gewünschten Hotel und Übernachtung.

5. Tag, - Kultur und bunter Markt in Funchal.
Auf dem Programm einer kulturellen Stadtrundfahrt stehen die wichtigsten Monumente der Inselmetropole Funchal, darunter die Kathedrale aus dem 15./16. Jahrhundert. Nicht zu vergessen ist der Besuch der bunten Markthalle und einer Stickereimanufaktur. Spaziergang entlang der Promenade von Funchal bis zum Segelhafen, wo Sie die Möglichkeit zu einem kleinen Imbiss haben. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung: wir haben viele Tipps! Übernachtung im Hotel Ihrer Wahl.

6. Tag, - Levadawanderung und die wilde Nordwestküste.
Eine kurze Fahrt zu Europas höchster Steilküste, dem Cabo Girão mit 590 m, wo das Land fast senkrecht zum Meer abbricht. In Quinta Grande beginnt die rund 3 Stunden lange Wanderung durch Eukalyptushaine und terassierte Felder mit weiten Blicken auf das Meer bis Boa Morte, immer entlag der so genannten Levadas, den Bewässerungskanälen auf Madeira. Sie begleiten unseren Weg. Von dort aus geht unsere Fahrt weiter über den Encumeada Pass nach São Vicente. Dort wird eine Mittagspause gemacht. Nach der Stärkung geht die Fahrt weiter nach Porto Moniz, wo Sie die Naturschwimmbecken aus Lavagestein besichtigen können. Unsere Fahrt zurück erfolgt über das Hochmoor Paul da Serra, mit fantastischen Ausblicken auf hohe Gipfel und Küsten. Übernachtung im Hotel.

7. Tag, - Farbenpracht der Pflanzenwelt und die Weine Madeiras.
Die Fahrt geht bis zum Botanischen Garten. Hier erleben Sie eine Wunderwelt mit heimischen und eingeführten Baum- und Pflanzenarten. Nicht weit ist der Papageienpark mit einer Artenvielfalt an gefiederten Bewohnern. Danach besichtigen wir das noble Anwesen Quinta das Cruzes, ein kleines Juwel aus der Zeit, als Madeira an den wichtigsten Handelsrouten der Welt lag. In der Quinta führen wir Sie durch das Museum für dekorative Kunst und den Garten, heute ein archäologisches Freilichtmuseum. Anschließend fahren wir zu einer Madeiraweinkellerei zur Weinprobe, das muss sein! Rückfahrt zum Hotel. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

Beim heutigen Abendessen haben wir für Ihre Gruppe einen Tisch in einem Typischen Folklore Restaurant reserviert. Hier werden einige typische Speisen und Getränke gereicht. Auf den Rückweg zum Hotel können Sie noch einen unvergesslichen Blick über die Inselmetropole Funchal mit ihrem Lichtmeer genießen. Übernachtung im gebuchten Hotel.

8. Tag, - Heimreise.
Transfer zum Flughafen und Abflug.




Oder noch einige Tage auf der Blumeninsel Madeira…

Die Reise

  • 8 Tage
  • Eine Beispiel-Zusammenstellung

    Gruppengröße: ab 15 Personen
    Individuelle Freiplatzregelung

    Teilen Sie uns Ihren Wunschtermin und Ihre erwartete Gruppengröße mit und Sie erhalten Ihr persönliches Angebot.

shutterstock/ Olivier Guiberteau
shutterstock/ LianeM

Wichtige Informationen

  • Die TAP (Portugiesische Linienfluggesellschaft) bietet ab vielen deutschen Flughäfen die Möglichkeit, auf dem Weg nach Madeira einen Aufenthalt in Lissabon einzuplanen!

Seite drucken