Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität unserer Website bieten zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

Bergen - Kirkenes - Bergen - Die klassische Postschiffroute

ab € 1.211,-

Bis zu € 300,- Bordguthaben

Hurtigruten Lofoten

Hurtigruten Lofoten

Mit Hurtigruten entlang der magischen Küste Norwegens

Überzeugen Sie sich selbst und genießen Sie die ultimative Reise mit dem Postschiff. Auf einer Strecke von 2.500 Seemeilen erleben Sie alle 34 Häfen bei Tageslicht – es sei denn, Sie reisen im Winter. Dann nämlich haben Sie die beste Möglichkeit, oberhalb des Polarkreises das einzigartige, bezaubernde Nordlicht am dunklen Himmel tanzen zu sehen.

Mit Hurtigruten können Sie diese abgelegenen Gemeinden erkunden, von den gemäßigteren Gewässern im Süden bis zu den kälteren über dem nördlichen Polarkreis. Sie werden sich wie ein Teil Norwegens fühlen.

 

Bis zu 25% Frühbucher-Ermäßigung für Reisen 2019/20

  • bei Buchung bis 31.03.2019 für Reisen von Juni bis Dezember 2019,

  • bei Buchung bis 31.10.2019 für Reisen von Januar bis Mai 2020.

Limitiertes Kontingent. Sobald dieses erschöpft ist, gilt der tagesaktuelle Preis.

Ausführliche Preistabelle 2018/19 | Ausführliche Preistabelle 2019/20
 

Garantiekabinen-Special für Juli und August 2019

Sichern Sie sich die unvergessliche Reise inkl. Vollpension bereits ab 2.317 €* pro Person!

*Frühbucher-Preis im BASIC-Tarif, limitiertes Kontingent, gültig für Neubuchungen von Juli bis August 2019.

 

Weitere Hurtigruten-Postschiffreisen finden Sie HIER.

Hurtigruten klassischStepMap


Hurtigruten - Klassische Reisen

Bergen - Kirkenes - Bergen - Die klassische Postschiffroute

Das macht diese Reise so besonders:

  • Atemberaubende Fjorde, Weltkulturerbe-Städte und viel unberührte Natur

  • Direkte Anlandung in 34 Hafenorten ermöglichen Ihnen individuelle Landgänge

  • Frische und traditionelle norwegische Gerichte verwöhnen Ihre Sinne

inkl. Vollpension

ab € 1.211,- 12 Tage Bis zu € 300,- Bordguthaben

Reise anfragen

Reiseverlauf

Nordgehend:

1. Tag: Bergen – das Tor zu den norwegischen Fjorden

Eine 12-tägige klassische Hurtigruten Reise beginnt in der schönen Stadt Bergen, die von sieben Bergen umgeben ist. Die ehemalige Hauptstadt von Norwegen wurde im Jahr 1070 gegründet und hat bis heute ihren authentischen Charakter bewahrt. Der historische Stadtteil Bryggen mit seinen Lagerhäusern aus dem 14. Jahrhundert wurde von der UNESCO zum Welterbe ernannt. Vielleicht bleibt Ihnen noch Zeit, diese kulturelle Hochburg zu erkunden, ehe es abends an zahllosen Inseln, Fjorden und Fischerdörfern vorbei gen Norden geht.

2. Tag: Ålesund – die Jugendstilstadt, Geirangerfjord und Hjørundfjord

Sollten Sie am heutigen Morgen früh aufstehen, so werden Sie mit einem atemberaubenden Blick auf die Landschaft des Nordfjords belohnt, noch bevor ein schmackhaftes Frühstück auf Sie wartet. Mit dem Westkap passieren Sie die westlichste Stelle Norwegens, ehe es zum ersten Mal auf die offene See hinausgeht. Durch Schärenlandschaften hindurch hält Ihr Hurtigruten Schiff später Kurs auf die Stadt Ålesund, mit ihrer Dichte an Jugendstilbauten eine architektonische Perle. Während Ihres optionalen Ausflugs auf den Hausberg Aksla können Sie einen fulminanten Blick auf die Stadt genießen. In den Sommermonaten fährt Ihr Hurtigruten Schiff zudem den Geirangerfjord an, der mit seinen 800 m hohen Felswänden und imposanten Wasserfällen zum UNESCO-Welterbe gehört. Der Herbst bietet eine andere Besonderheit auf diesem Streckenabschnitt: Erleben Sie dann den Hjørundfjord vor der einmaligen Kulisse der Sunnmøre-Alpen. Die Bergwelt verleiht dem Fjord einen ganz besonderen Charakter. Fernab der herkömmlichen Seerouten erleben Sie schroffe Felswände, grüne Ebenen, einsame Bergbauernhöfe und unverfälschte Dörfer.

3. Tag: Trondheim – Norwegens Krönungsstadt

Bummeln Sie durch die charmanten Gassen oder verweilen Sie am idyllischen Hafen der schönen Stadt Trondheim. Versäumen Sie auch nicht den stimmungsvollen Ausblick von der Gamle Bybrua, der alten Stadtbrücke, sowie den Besuch des Bakkland Viertels mit seinen restaurierten Holzbauten. Trondheims berühmteste Sehenswürdigkeit, der imposante Nidaros-Dom, wurde in der Zeit zwischen 1017 und 1300 erbaut und ist das größte gotische Bauwerk Norwegens. Auf dem Weg gen Norden ziehen nachmittags neben dem schönen Leuchtturm Kjeungskjær zahllose Inselchen und Felsformationen vorbei. Nachdem Ihr Schiff die Meeresenge Stokksund passiert hat, begrüßt Sie die Stadt Rørvik.

4. Tag: Polarkreis und Lofoten

Am nächsten Morgen überqueren Sie den Polarkreis zwischen Nesna und Ørnes, der durch einen Globus auf einer kleinen Schäre markiert ist. Falls Sie das erste Mal durch arktisches Gewässer fahren, erhalten Sie heute Ihre Polarkreistaufe. Sobald sich die Lofotenwand, eine bis zu 1.000 m hohe Gebirgskette, am Horizont abzeichnet, haben Sie den Landegofjord, Helligvær und den Vestfjord hinter sich gelassen. Der Charme der Lofoten spiegelt sich in malerischen Fischerdörfchen mit wildromantischer Atmosphäre und majestätischen Granitfelsen wider. Flanieren Sie zwischen Stockfischgestellen und den „Rorbuer“, den traditionellen Fischerhütten. Zwischen Stamsund und Svolvær können Sie in die Geschichte eintauchen und optional an einem traditionellen Wikingerfest teilnehmen, das in der Nachbildung des größten Wikingergebäudes der Welt stattfindet.

5. Tag: Tromsø - das Tor zur Arktis

In der Nacht navigiert Ihr Schiff durch den engen Raftsund. Nach einem Stopp in Harstad auf der größten norwegischen Insel Hinnøya geht es über Finnsnes nach Tromsø. Die Stadt war als Tor zum arktischen Meer schon in der Vergangenheit Ausgangspunkt zahlreicher Polarexpeditionen. Hier heuerte z. B. der berühmte Forscher Roald Amundsen seine Mannschaft an. Mit der Errichtung des norwegischen Polarinstitutes konnte Tromsø seine Position als Polarhauptstadt Norwegens festigen. Berühmtestes Wahrzeichen ist die Eismeerkathedrale „Ishavskatedralen“ mit ihrer eigenwilligen modernen Architektur und den Glasmosaiken. Die besondere Kulturszene wird durch die nördlichste Universität Norwegens bereichert, so dass das Leben in den zahlreichen Cafés und Restaurants rund um die Uhr pulsiert.

6. Tag: Honningsvåg und das Nordkap

Nach einem kurzen Halt in Hammerfest und Havøysund erreichen Sie Honningsvåg, den Ausgangspunkt zum legendären Nordkap, das bei 71° 10’ 21” nördlicher Breite aus dem Ozean ragt. Sie sind nur noch 2.000 km vom geografischen Nordpol entfernt. Auf dem 307 m hoch gelegenen Nordkap-Plateau spüren Sie das unbeschreibliche Gefühl, am Ende der Welt zu stehen. Überdies ist die Region auch wegen ihrer Vogelwelt berühmt. Gjesværstappan beispielsweise ist ein Vogelschutzgebiet mit 250.000 Seevögeln, die zum Teil nur hier beobachtet werden können. An der früheren Opferstätte Finnkjerka vorbei geht es dann Richtung Kjøllefjord weiter in das Land der Samen.

7. Tag: Kirkenes – der wilde und schöne Nordosten

Wenn Sie in Kirkenes, 30° östlicher Länge, ankommen, befinden Sie sich weiter östlich als Istanbul und St. Petersburg. Die russische Grenze und die Halbinsel Kola sind nicht weit entfernt, weshalb die Straßenschilder sowohl norwegisch als auch russisch beschriftet sind. Sie haben den Wendepunkt der Hurtigruten Reise erreicht. Bei Ihrem Aufenthalt in Kirkenes sollten Sie die Gelegenheit nutzen, an einigen spannenden Landausflügen teilzunehmen, die in dieser arktischen Umgebung angeboten werden.

 

Südgehend:

7. Tag: Kirkenes – die Reise Richtung Süden beginnt

Am 1. Oktober 1908 wurde die frühere Hurtigruten Linie von Vadsø nach Kirkenes erweitert. Kirkenes war um 1900 nur eine kleine Ansiedlung mit einer Kirche (norw. kirke) auf einer Landzunge (nes). Der Haupterwerb der 3.500 Einwohner konzentriert sich bis heute auf Fischfang und Dienstleistungen. Durch das wieder in Betrieb genommene Eisenerzbergwerk sind jüngst neue Arbeitsplätze hinzugekommen. Auf Ihrer Fahrt gen Süden können Sie nun die Häfen besichtigen, die auf der nordgehenden Route nachts angelaufen wurden. Ihr Schiff geht am Nachmittag in Vardø vor Anker, dem östlichsten Hafen Norwegens. Anschließend fahren Sie entlang der Varanger-Halbinsel nach Båtsfjord und erreichen am Abend Berlevåg.

8. Tag: Hammerfest und das Nordkap

Das Frühstück am Nordkap sowie der Besuch einer Samen-Familie gehören zu den heutigen Höhepunkten und können optional gebucht werden. Entdecken Sie Hammerfest, die nördlichste Stadt der Welt. Sie wurde 1789 gegründet, um den Handel mit Russland zu optimieren, und ist noch heute ein wichtiger Fischerort. Viele Fang-Expeditionen in die nördlichere Arktis, unter anderem nach Spitzbergen, wurden hier vorbereitet. An die erste genaue Vermessung der Erdkugel erinnert in Hammerfest die Meridian-Säule, die 1854 errichtet wurde und zum UNESCO-Welterbe gehört. 1891 wurde hier die erste elektrische Straßenbeleuchtung in Nordeuropa durch Wellen- energie erzeugt. Bis heute sind Energie-Innovationen kennzeichnend für die Stadt mit der großen Flüssiggas-Anlage auf der vorgelagerten Insel. Um Mitternacht sind Sie herzlich zu einem besonderen Musikerlebnis in Tromsø eingeladen. Besuchen Sie das Mitternachtskonzert in der Eismeerkathedrale. Oder probieren Sie einen der vielen einladenden Pubs der Stadt aus und kosten Sie das hier gebraute „Mack’s Arctic Beer“.

9. Tag: Vesterålen – Trollfjord und Lofoten

Heute stehen die zauberhaften Inselgruppen Vesterålen und Lofoten auf dem Programm. Ihre Reise geht zunächst durch den Risøyrenna-Kanal, der eigens für Hurtigruten gebaut wurde, um die „Binnenfahrt“ durch die Inselgruppen zu ermöglichen. In Stokmarknes, dem Gründungsort der Hurtigruten, können Sie kostenfrei das Hurtigruten Museum besuchen. Später fährt Ihr Schiff durch den engen Raftsund, die Wasserstraße zwischen Vesterålen und Lofoten, und macht vielleicht einen Abstecher in den faszinierenden Trollfjord. Der Hafen Svolvær ist zugleich die größte Ansiedlung auf den Lofoten. Der bekannte Dorschfang findet hier zwischen Januar und April statt. In alter Tradition wird der Fisch an der kühlen Seeluft getrocknet und anschließend als Stockfisch exportiert. Von Stamsund aus verlassen Sie abends die Lofoten und setzen Ihre Fahrt in Richtung Festland fort.

10. Tag: Polarkreis, Sieben Schwestern

Für die Helgeland-Küste mit ihren zahlreichen kleinen Inseln, dem fruchtbaren Ackerland und den steilen Granitwänden lohnt es sich, früh aufzustehen. Sie überqueren den Polarkreis bei 66° 33’ N – mit Traditionen und Delikatessen an Deck verabschieden Sie sich hier von der Arktis. Um diesen Küstenabschnitt ranken sich eine Vielzahl von Mythen und Legenden. Eine davon betrifft die Gipfelkette Sieben Schwestern, eine andere den Berg Torghatten, dessen Loch in der Mitte von „Hestmannens Pfeil“ stammen soll. Zum Welterbe der UNESCO gehört, dank des einmaligen Zusammenspiels zwischen Mensch und Natur, der Vega-Archipel in der Nähe des Anlaufhafens Sandnessjøen, das auf einem optionalen Ausflug besucht werden kann. Schon seit Jahrhunderten schützen die Einheimischen hier die Nester der Eiderenten und erhalten dafür ihre hochwertigen Daunenfedern.

11. Tag: Trondheim und die Fjorde der Westküste

Heute haben Sie erneut die Möglichkeit, Trondheim und den Nidaros Dom zu besuchen. In dem mittelalterlichen Bauwerk wurden bisher drei Königinnen und sieben Könige gekrönt. Die Kronjuwelen sind in der angeschlossenen Residenz des Erzbischofs ausgestellt. Vorbei an den Inseln Munkholmen und Hitra überqueren Sie dann das offene Meer Richtung Molde, der „Stadt der Rosen“. Ihr üppiger Rosenwuchs ist auf das milde Golfstrom-Klima zurückzuführen. Achten Sie auch auf die steilen, grauen Gipfel der Romsdal-Alpen, die in der Sonne glitzern – und besichtigen Sie Kristiansund, Norwegens „Hauptstadt für geräucherten Dorsch“, den bekannten gesalzenen Klippfisch.

12. Tag: Schärengärten und Bergen

Lassen Sie die letzten Eindrücke von Norwegen auf sich wirken, denn heute werden Sie Ihr Hurtigruten Schiff verlassen, das Ihnen so vertraut geworden ist. Aber vorher haben Sie noch eine faszinierende Landschaft vor sich, z. B. den malerischen Nordfjord am Fuße des gewaltigen Jostedals-Gletschers. Ein paar Seemeilen südlicher fahren Sie durch den Mündungstrichter des mächtigen Sognefjords. Auf der Strecke nach Bergen, der Stadt mit den sieben Bergen, passieren Sie eine wunderschöne Schärenlandschaft. Aber auch wenn Sie nun Abschied nehmen müssen – die vielen Erinnerungen an die schönste Seereise der Welt bleiben Ihnen noch lange erhalten.

 

Wussten Sie eigentlich, dass…

…Sie alle News rund um Reisen, die glücklich machen, auch als kostenlosen Newsletter abonnieren können? Darüber hinaus finden Sie uns auch auf Facebook und Instagram.

Die Reise

Hurtigruten an Deck

Hurtigruten an Deck

Folgende Leistungen haben wir für Sie eingeschlossen

  • Hurtigruten Seereise Bergen - Kirkenes - Bergen (11 Nächte) in der gebuchten Kabinenkategorie inkl. Vollpension an Bord (Basic/Select-Tarif)

  • Deutschsprachige Reiseleitung an Bord (Basic/Select-Tarif)

  • Tischwasser zu den Mahlzeiten (im Select-Tarif)

  • Kaffee und Tee (im Select-Tarif)

  • Wahl der Wunschkabine auf der klassischen Postschiffroute (im Select-Tarif)

Hurtigruten Nordkap

Hurtigruten Nordkap

Zusatzleistungen, die wir Ihnen gerne anbieten

  • An- und Abreise:
    Für diese Reise gibt es verschiedene An- und Abreisemöglichkeiten. Alle Preise und Informationen finden Sie hier!

  • Kompensation der CO₂- Emissionen Ihres Fluges mit atmosfair ab € 9,- p.P. Infos hier!

Wichtige Informationen

  • Bei Buchung einer klassischen Rundreise wählen Sie Ihre Kabinennummer aus der freien Verfügbarkeit ohne Gebühr

  • Einzelkabinen-Zuschläge für Suiten auf Anfrage

  • Maßgeblich für die Bestimmung der Saisonzeit ist der Einschiffungstag auf den Hurtigruten

  • Nicht alle Kategorien sind auf allen Schiffen verfügbar. Preise der Kategorie D auf Anfrage

  • Angebot vorbehaltlich Verfügbarkeit

  • Kabinen der Kategorie J, QJ und einige Kabinen der Kategorie L haben eingeschränkte Sicht

Hurtigruten Landausflüge

Hurtigruten bietet auf seinen Reisen spannende Landausflüge und interessante Vor- und Nachprogramme an. Eine ausführliche Übersicht der Erlebnisse finden Sie auf unseren Seiten!

zu den Landausflügen


Seite drucken