Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität unserer Website bieten zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

3. Tag: Krönungsstadt und Navigationskünste

Kristiansund – Trondheim - Rørvik

Trondheim ist heute das Highlight des Tages. Die alte Hauptstadt Norwegens wartet neben ihren bunten Speicherhäusern direkt am Wasser vor allem mit dem imposanten, gotischen Nidaros-Dom auf, in dem viele Herrscherhäupter gekrönt wurden. Aber das ist längst nicht alles, was Trondheim zu bieten hat. Auch der Prachtbau Stiftsgården, das das größte Holzpalais Skandinaviens ist, und der weltweit erste Fahrradlift, lohnen einen Besuch. Ebenso der charmante Stadtteil Bakklandet mit seinen Holzhäuschen und kleinen Läden lassen Sie eine Zeitreise machen. Weitere Ausflugsmöglichkeiten führen Sie auf die geschichtsträchtige Gefängnisinsel und frühere Hinrichtungsstätte Munkholmen. Als Musikliebhaber sollten Sie sich außerdem nicht das Ringvemuseum entgehen lassen.

Nach einem ereignisreichen Vormittag verlassen Sie Trondheim wieder, der historische achteckige Leuchtturm Kjeungskjær verabschiedet Sie gebührend aus dem Hafen. Die zweite Tageshälfte können Sie ganz dem Verarbeiten der vielen, heute Morgen gesammelten Eindrücke widmen. Im Herbst haben Sie außerdem die Möglichkeit, den Worten des Kapitäns zu lauschen, der seinen Gästen die schwierige Kunst der Navigation erklärt und auch ein paar Worte zur Leuchtturmkunde sagt. Denn gerade die an diesem Nachmittag bevorstehende Meeresenge Stokksund erfordert ein wahres Fingerspitzengefühl beim Steuern.

 

 

Hurtigruten - Was passiert wann?