Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität unserer Website bieten zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

2. Tag oder 8. Tag: Sonnenaufgang am Nordkap, Geheimtip Lyngenfjord und Mitternachtskonzert in der Eismeerkathedrale

Mehamn – Kjøllefjord - Honningsvåg - Havøysund - Hammerfest – Øksfjord – Skjervøy - Tromsø

Abseits der Touristenströme erleben Sie den nördlichsten Festlandspunkt Europas bei Sonnenaufgang und genießen dabei eine Tasse frischgebrühten Kaffee. Zu dem Landausflug „Frühstück am Nordkap“ werden Sie vom Duft frisch gebackener Waffel an den Tisch geleitet, von wo Sie Ihren Blick ungehindert gen Norden über das Meer und den langsam heller werdenden Horizont schweifen lassen können.

Wieder zurück auf Ihrem Hurtigrutenschiff landen Sie am späten Vormittag in der Vermessungsstadt Hammerfest. Das UNESCO-Weltkulturerbe Meridiansäule erinnert an ein großes russisch-schwedisch-norwegisches Vermessungsprojekt im 19. Jahrhundert. Tierschützer können in Hammerfest außerdem Mitglied im Eisbärenclub werden, der weltweit die Population der Eisbären schützt.

Nachmittags steht die Befahrung des Lyngenfjordes an, der aufgrund des Ausblickes auf die Lyngenalpen wieder einmal ein Fjorderlebnis der besonderen Art ist. Dieser Tag hat nicht nur einen grandiosen Start am Nordkap gehabt, er endet auch fulminant in Form des Mitternachtskonzerts in der Eismeerkathedrale in Tromsø.

 

 

Hurtigruten - Was passiert wann?