Norwegen Auto Rundreise - Fjell, Fjorde, Faszination

Norwegen Auto Rundreise - Fjell, Fjorde, Faszination

UNESCO-Welterbe Nærøyfjord
Shutterstock / Krishna.Wu

UNESCO-Welterbe Nærøyfjord

Im Herzen der norwegischen Fjordwelt

Mit aller Kraft bahnt sich das tiefblaue Nass der Fjorde seinen Weg durch hartes Felsgestein und atemberaubende Naturlandschaften. Die spektakulären Meeresarme sind Norwegens größter Schatz. Unsere 13 Tage lange Rundreise führt Sie zu bekannten – allen voran der Geirangerfjord – und weniger bekannten Prachtexemplaren. Finden Sie in dieser magischen Kulisse zu sich selbst! Auch verträumte Gletscherseen, atemberaubende Gipfelpanoramen und Kolonien lauthals kreischender Seevögel betören Ihre Sinne. Die Städte Bergen, Ålesund oder Oslo versprechen nicht nur kulturellen Hochgenuss.

 

Glück kommt selten allein…

  • Abwechslung pur: Staunen Sie über den unterschiedlichen Charakter der Fjorde und über die Vielfalt der norwegischen Naturspektakel
  • Positive Qual der Wahl: Gestalten Sie Ihr Programm je nach Lust und Laune selbst, wir unterstützen Sie gerne mit Ideen
  • Stress adjø: Die famosen Naturkulissen lassen Sie den Alltag ganz schnell vergessen

 

Weitere Norwegen-Reisen finden Sie HIER.

Norwegen

Norwegen Auto Rundreise - Fjell, Fjorde, Faszination

Das macht diese Reise so besonders:

  • Bilderbuchkulisse mit schroffen Felsen und glitzerndem Blau im Reich der Fjorde
  • Die Kraft der Natur spüren bei Wanderungen zu Gletschern und Wasserfällen
  • Exklusives 4*-Hotel in Bergen mit Blick auf Bryggen

inkl. vorgebuchte Unterkünfte

ab
€ 1.529,-
13 Tage

Reise anfragen

Termine + Preise

Reiseverlauf

Von der beruhigenden Wirkung der Natur

Nach Ihrer Ankunft in Oslo atmen Sie tief durch. Die norwegische Luft ist frisch und klar, denn die Nähe zur Natur ist in diesem Land allgegenwärtig. Selbst in der pulsierenden Hauptstadt reichen die waldreichen Berghänge bis an das Häusermeer heran, während der Oslofjord für maritime Gefühle sorgt. Auf der Fahrt zu Ihrer Unterkunft in Hønefoss durchqueren Sie ein bezauberndes Fleckchen Erde mit einsamen Seen und dichten Wäldern. Die viel gerühmte Landschaft Norwegens hinterlässt einen bleibenden ersten Eindruck.

Immer am blaugrün glitzernden Krøderen entlang geht es am zweiten Tag auf Wildtier-Safari. Denn im Naturpark Langedrag pirschen nicht nur Luchse und Wölfe durch das Unterholz, auch Rentier-Herden fühlen sich hier zu Hause. Nehmen Sie sich Zeit und beobachten Sie die nordische Tierwelt in ihrem natürlichen Lebensraum! Links und rechts der Route recken sich teils schneebedeckte Gipfel in den Himmel. Wenn Sie das Örtchen Gol erreichen, wird Sie die rekonstruierte Stabkirche begeistern, die mit ihrer extravaganten Dachkonstruktion alle Blicke auf sich zieht.

Um die eindrucksvolle Bergwelt in Ruhe auf sich wirken zu lassen, besteigen Sie in Flåm die gleichnamige Bahn. Eine der schönsten Zugstrecken des Planeten führt ins Hochgebirge von Myrdal hinauf. Mit dem wilden Naerøyfjord, einem der schmalsten Fjorde Europas, begegnet Ihnen ein Vertreter, der sich sogar mit dem Weltnaturerbe-Titel der UNESCO schmücken darf. In Stalheim wird es Zeit für ein kleines Päuschen, bevor Sie die knallenge Serpentinenstraße in Angriff nehmen. Ihr Mut wird mit dem sagenhaft schönen Anblick des Tvindefossen-Wasserfalls belohnt.

Hanseatischer Charme und schroffe Gletscher

Als „Tor zu den Fjorden“ ist Bergen bekannt. Das fantastische Panorama vom hauseigenen Stadtberg Fløyen – den Sie bequem per Seilbahn ansteuern können – lässt daran keinen Zweifel. Vor Ihnen breitet sich die sympathische Hansestadt aus. Postkartenmotive ohne Ende bietet das Treiben im Hafenviertel Bryggen. Hier stehen die berühmten knallbunten Holzhäuser dicht an dicht und künden von bewegten Hanse-Zeiten. Schlendern Sie gemütlich bis zum wuseligen Fischmarkt. Der Geruch fangfrischer Krabben und Dorsche lässt einem das Wasser im Munde zusammenlaufen…

Zurück aus dem Genusshimmel, führt der Weg Richtung Süden in die reizvoll von Bergen und Seen durchzogene Provinz Hordaland. Ein längerer Zwischenhalt am rekordverdächtigen Sognefjord ist ein Muss, schließlich stehen Sie hier dem längsten und tiefsten Fjord Europas gegenüber. Ein intensiver Blick in das dunkelblaue Gewässer reinigt Geist und Seele. Vor Ehrfurcht erstarren sollten Sie aber nicht – sonst verpassen Sie den Wasserfall-Pfad Fossestien. Sage und schreibe 14 Wasserfälle und sieben Bergseen verbinden sich zu einem einzigartigen Entdecker-Rundgang. Eine üppige Flora und Fauna gedeiht im Naturschutzgebiet Naustdal-Gjengedal. Begeben Sie sich auf Schusters Rappen und spüren Sie die unberührte norwegische Natur mit Haut und Haaren!

Auch an Tag 6 kommen alle Naturliebhaber aus dem Staunen nicht heraus. Umgeben von oft wolkenverhangenen Felsflanken verströmt der Gletschersee Lovatnet eine nahezu mystische Aura. Die Gegend rund um das verschlafene Gewässer können Sie gemächlich oder sportlich erkunden: Eine Wanderung oder Fahrradtour sind ebenso reizvoll wie ein kleines Kajak-Abenteuer. Von Olden geht es per „Trollauto“ schließlich zum Gletscher Brisksdalsbreen. Der Anblick des von Bergmassiven und Wasserfällen gerahmten Naturwunders ist unbestritten ein Höhepunkt jeder Norwegen-Reise.

Glücksgefühle abseits touristischer Pfade

Auf Ihrer Weiterfahrt thronen alsbald die mächtigen Bergketten der Sunnmøre-Alpen am Horizont. Nicht minder imposant wie andere Fjorde, aber touristisch noch ein Geheimtipp ist der Hjørundfjord. An seinen verschlafenen Ufern kann man wunderbar die Welt um sich herum vergessen und neue Kräfte tanken. Dann geht es per Fähre nach Ålesund. Die Stadt verteilt sich auf mehreren Inseln und gilt als Juwel des Jugendstils. Bummeln Sie durch die Straßen und saugen Sie das „Belle Epoque“-Flair in sich auf! An den reich verzierten Bauten kann man sich kaum satt sehen.

Tierfreunde sollten einen Tagesausflug auf die Insel Runde einplanen. Das Eiland wird zur Brutzeit von über 500.000 Seevögeln bevölkert. Majestätische Basstölpel, kreischende Trottellummen sowie herrlich gefärbte Papageientaucher nisten in den wellenumtosten Felsen und sind vom Boot aus bestens zu beobachten. Nicht nur Ornithologen bekommen hier feuchte Augen. Bei einem Strandspaziergang begegnen Ihnen mit einem Quäntchen Glück auch possierliche Fischotter sowie Delfine, die den Atlantik unsicher machen.

Verwunschene Orte abseits ausgetretener Pfade warten auch heute auf Ihre Eroberung. Los geht es mit einer entspannten Fahrt mit der Rauma-Bahn durch das wildromantische Flusstal. Im Anschluss erklimmen Sie mit Ihrem Fahrzeug den berüchtigten Trollstigen. Der bahnt sich serpentinenartig seinen Weg und soll sämtliche Sagengestalten Norwegens anziehen. Entlang der Route lohnt der ein oder andere Halt. So werden Sie in der Schlucht von Gudbrandsjuvet Augenzeuge, wie sich die Wassermassen des Valldøla zwischen steilen Felswänden ins Tal stürzen.

Innehalten am König der Fjorde

An Tag 10 ist es soweit: Eine Audienz beim Geirangerfjord steht an. Der „König aller Fjorde“ lässt niemanden kalt. Auch die UNESCO nicht, die ihn zum Weltnaturerbe adelte. Über die Adlerstraße gelangen Sie zum Ort Geiranger. Leinen los heißt es von hier aus, wenn Sie den berühmtesten Fjord des Landes vom Boot aus bewundern wollen. Die unvergessliche Tour führt bis zu den Wasserfällen „Sieben Schwestern“. Doch auch zu Fuß lohnt es, die großartige Landschaft zu erkunden. Vom Aussichtspunkt Flydalsjuvet genießen Sie den allerschönsten Blick auf das Schmuckstück.

Natur und Kultur liegen heute dicht beieinander. Eingerahmt zwischen zwei Nationalparks erstreckt sich das ländlich geprägte Gudbrandsdal. Abschalten fällt hier – zwischen verträumten Dörfern, stattlichen Viehweiden und kleinen Wäldchen – kinderleicht. Skandinavische Holzbaukunst vom Feinsten verkörpert die Stabkirche in Ringebu. Bei einer Besichtigung können Sie sich von der ausgeklügelten Bauweise, die bis heute für Anerkennung sorgt, einen Eindruck verschaffen.

Können Sie sich noch an die emotionalen Olympia-Momente in Lillehammer erinnern? Die Stadt am Ufer des Mjøsa, dem größten See Norwegens, war im Jahr 1994 Gastgeber der Winterspiele. Die beeindruckenden Sportstätten versprühen noch immer olympisches Flair. Auch die hiesige Museumslandschaft kann sich sehen lassen. Im Museumsdorf Maihaugen gehen Sie auf Zeitreise und erfahren in nachgebauten Häusern vom Wohnen in früheren Epochen.

Zurück in Oslo geraten Kunstliebhaber im Munch-Museum mächtig ins Schwärmen. Denn hier ist man den Werken und dem Wirken des berühmtesten norwegischen Malers („Der Schrei“) ganz nah. Ein letztes Mal genießen Sie im Osloer Vigeland-Skulpturenpark das saftige Grün, bevor es heißt Abschied nehmen vom Land der Fjorde und Trolle. Aber nächstes Jahr kommen wir wieder!

Die Kraft der Fjordlandschaft hautnah spüren

Für die Fjordwelt Norwegens gibt es nur ein Wort: atemberaubend. Wenn auch Sie echte Gänsehaut-Momente erleben wollen, dann ist diese Tour mit eigenem Auto oder Mietwagen genau das Richtige!

Sie wohnen in sorgfältig ausgewählten Unterkünften. An einigen Standorten verbringen Sie zwei Nächte. Bei der Buchung von Fähre bzw. Flug und Mietwagen helfen wir gern.

 

 Fjell, Fjorde, Faszination - 13 Tage

1. Tag: Individuelle Anreise nach Oslo – Oslo – Hønefoss
            Übernachtung in Hønefoss

2. Tag: Krøderen – Naturpark Langedrag – Gol
            Übernachtung in Gol

3. Tag:  Flåm – Naerøyfjord – Stalheim – Wasserfall Tvindefossen
            Übernachtung in Bergen

4. Tag: Bergen
            Übernachtung in Bergen

5. Tag: Provinz Hordaland mit Sognefjord & Fossestien – Naturschutzgebiet Naustdal-Gjengedal
             Übernachtung in Førde

6. Tag: See Lovatnet – Gletscher Brisksdalsbreen
            Übernachtung in Loen

7. Tag: Sunnmøre-Alpen mit Hjørundfjord – Ålesund
            Übernachtung in Ålesund

8. Tag: Insel Runde
            Übernachtung in Ålesund

9. Tag: Flusstal Rauma – Trollstigen – Schlucht Gudbrandsjuvet
            Übernachtung in Valldal

10. Tag: Geirangerfjord
             Übernachtung in Valldal

11. Tag: Gudbrandsdal – Ringebu – Lillehammer
              Übernachtung in Lillehammer

12. Tag: Lillehammer – Oslo
              Übernachtung in Oslo

13. Tag: Oslo – Individuelle Heimreise

 

Wussten Sie eigentlich, dass…

…Sie alle News rund um Reisen, die glücklich machen, auch als kostenlosen Newsletter abonnieren können? Darüber hinaus finden Sie uns auch auf Facebook und Instagram.

Die Reise

  • 13 Tage
  • Tägliche Anreise vom 01.06. bis 30.09.2019 und vom 01.06. bis 30.09.2020

Briksdal-Gletscher zum Greifen nah
Shutterstock / Nikoforov Alexander

Briksdal-Gletscher zum Greifen nah

Folgende Leistungen haben wir für Sie eingeschlossen

  • 12 Übernachtungen in guten bis sehr guten Mittelklassehotels in Zimmern mit privatem Bad/Dusche und WC
  • 12x Frühstück
  • Reiseatlas
  • Reiseunterlagen
Kraft der Natur spüren am Steindalsfossen
Shutterstock / Pe3k

Kraft der Natur spüren am Steindalsfossen

Zusatzleistungen, die wir Ihnen gerne anbieten

  • Halbpension an neun Abenden für € 335,- p.P. zubuchbar.
  • Falls Sie mit dem Flugzeug anreisen wollen, helfen wir Ihnen gern bei der Buchung von Linienflügen ab Deutschland, Österreich und der Schweiz zu tagesaktuellen Preisen.
  • Entspannte An- und Abreise: Mit der Deutschen Bahn zum Flughafen ab € 75,- p.P. Infos hier!
  • Ihr Flug verursacht CO2. Wir übernehmen für Sie die Hälfte des atmosfair-Beitrags, der Klimaschutzprojekte unterstützt. Übernehmen Sie die anderen 50%? Klicken Sie bitte hier.
  • Gerne organisieren wir einen Mietwagen für Sie, Kategorien wie unten aufgeführt.
  • Falls Sie mit dem eigenen Auto reisen sind wir Ihnen gern bei der Buchung der Fährüberfahrten behilflich.

Mietwagen

Sie haben die (Mietwagen-) Wahl:

Kategorie BB entspricht z.B. Seat Ibiza
Kategorie CB entspricht z.B. Ford Focus
Kategorie HG entspricht z.B. Audi A4 Kombi

Weitere Kategorien auf Anfrage.

Gern unterstützen wir Sie bei der zusätzlichen Buchung Ihres Mietwagens!


Seite drucken