Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität unserer Website bieten zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

Norwegen Mietwagen Rundreise - Naturschätze der Lofoten & Vesterålen

ab € 1.727,-

Bezaubernde Lofoten

Bezaubernde Lofoten

Wahre Schätze der Natur Norwegens erleben

Begeben Sie sich mit Ihrem Mietwagen durch die Faszination Lofoten und Vesterålen. Dabei tauchen Sie ein in die überwältigende Natur Norwegens ca. 300 km nördlich des Polarkreises. Von Tromsø – dem Tor zum Eismeer – geht es auf die Insel Senja, welche ganz Norwegen in Kleinformat widerspiegelt. Garantiert sind Sie von den ursprünglichen Fischerdörfern, den Karibik ähnlichen Traumstränden und zerklüfteten Gipfeln beeindruckt. Die klare Luft auf den Wanderungen und Stopps während der Fahrt lässt Sie während Ihrer Reise tief durchatmen und entspannen.

Die inkludierten Hotels sind mit Sorgfalt ausgewählt, damit Sie Ihren Aufenthalt rundum genießen können. Gern sind wir Ihnen auch bei der Buchung Ihres Fluges und Mietwagens behilflich.

 

Glück kommt selten allein...

  • Momente der Ruhe: Die facettenreichen Landschaften – von einsamen Tälern mit Vogelgezwitscher bis weißen Sandstränden – laden zum Staunen und Verweilen ein
  • Meet the locals: Treffen Sie Fischer bei ihrer Arbeit und probieren Sie den leckeren Stockfisch in Svinøya bei Svolvær
  • Vergleich von Vergangenheit mit Moderne: Im spannenden Hurtigruten-Museum sehen Sie eines der ersten Postrouten-Schiffe Norwegens und anschließend eines der neueren Versionen am Hafen

 

Reiseoptionen:
Möchten Sie 13, 15 oder gar 17 Tage die einzigartigen Inseln Nordnorwegens erleben?

  • 13 Tage: Naturschätze der Lofoten und Vesterålen
  • 15 Tage: Naturschätze der Lofoten und Vesterålen + 2 Tage Reine in den Südlofoten (Preis ab € 2.123,- p.P.)
  • 17 Tage: Naturschätze der Lofoten und Vesterålen + 2 Tage Reine in den Südlofoten + 1 Tag Stokmarknes und 1 Tag Henningsvær (Preis ab € 2.397,- p.P.)

 

Weitere Norwegen-Reisen finden Sie HIER.

Norwegen

Norwegen Mietwagen Rundreise - Naturschätze der Lofoten & Vesterålen

Das macht diese Reise so besonders:

  • Unterschiedlichste Landschaftsbilder der Lofoten mit weißen Traumstränden und majestätischen Bergen

  • Wale, Seeadler und die wunderschöne Pflanzenpracht der Vesterålen

  • Ursprüngliche Landstriche und traditionelle Fischerdörfer Seite an Seite

inkl. vorgebuchte Unterkünfte

ab € 1.727,- 13/15/17 Tage

Reise anfragen

Termine + Preise

Reiseverlauf

Durchatmen im Land der Trolle

Rund 300 Kilometer nördlich des Polarkreises hat Gott das Paradies erschaffen. Die Inselwelt der Lofoten und Vesterålen betört mit ihrer unberührten Natur. Von Tromsø aus erkunden Sie in aller  Ruhe die grandiose Landschaft aus majestätischen Bergen, türkisblauem Wasser und schroffen Felsinseln. Vor der Küste Norwegens fühlt sich das Leben so wunderbar leicht an. Gehen Sie auf Tuchfühlung mit Pottwalen und spazieren Sie relaxt durch Kulissen, die an karibische Traumstände erinnern – mitten im hohen Norden! Wer nicht genug bekommen kann: Diese 13-Tage-Rundreise lässt sich auch verlängern.

Wo Salzwasser den Sandstrand küsst

Zeit ist ein kostbares Gut. Deshalb haben Sie auf dieser Insel-Tour auch jede Menge davon. In entspanntem Tempo gehen Sie schon den ersten Tag an. Nach Ihrer individuellen Anreise heißt Sie die Stadt Tromsø willkommen. Im „Paris des Nordens“ gibt es Kulturangebote in Hülle und Fülle, prächtige Architektur, zig Läden und einladende Restaurants. Beim Bummel darf ein Besuch der Eismeer-Kathedrale ebenso wenig fehlen wie ein Abstecher zu Mack, der nördlichsten Brauerei der Welt. Den besten Rundumblick auf Stadt, Inselwelt und Berge genießen Sie vom 420 Meter hohen Storstein-Gipfel aus. Den kann man bequem per Seilbahn erklimmen.

Norwegen im Kleinformat: Dieses verheißungsvolle Versprechen löst die Insel Senja mühelos ein. Per Fähre Brensholmen-Bothamn gelangen Sie auf das bezaubernde Eiland, das noch als Geheimtipp gilt. Die Landschaft hier ist traumhaft und die weißen Sandstrände verströmen nahezu karibisches Flair. Spätestens jetzt sind alle Alltagssorgen wie weggeblasen. Pudelwohl werden Sie sich im Fischerdorf Hamn fühlen. Bei einem Spaziergang durch den historischen Hafen atmen Sie die Luft vergangener Zeiten. In den Netzen der Fischer zappeln so bizarr anmutende Geschöpfe wie der Seeteufel.

Was wäre Norwegen ohne seine Trolle? Wer sich mit den mystisch-sympathischen Wesen des Landes vertraut machen möchte, ist im Märchenpark Senjatrollet goldrichtig. Überall im Gelände verstecken sich Trolle und Elfen und erzählen auf amüsante Weise von den Sagen der norwegischen Kultur. Besichtigen Sie den größten Troll der Welt von innen – ein Spaß für Jung und Alt! Die Stunden werden wie im Flug vergehen. Abendlicher Höhepunkt: der romantische Sonnenuntergang am Strand.

Auge in Auge mit den Riesen des Meeres

Tag 4, Punkt 11 Uhr heißt es Abschied nehmen vom "Südsee"-Paradies. Dann legt in Gryllefjord die Fähre nach Andenes ab. Die Überfahrt gilt als schönste Art, sich den Vesterålen zu nähern. Vielleicht begleiten Sie Delfine auf Ihrem Weg? Immer klarer zeichnen sich die felsigen Umrisse des Archipels ab, der mit überwältigender Natur lockt. Festen Boden unter den Füßen, können Sie Andenes nach Lust und Laune für sich erobern. Imposante Berggipfel, die Weite des Nordmeeres und herrliche Strände formen Bilder zum Dahinschmelzen. Einen mystischen Anblick bieten die Moorlandschaften der Insel, aus denen schroffe Felsen in den Himmel ragen.

Im Norden der Vesterålen fällt der Meeresboden kurz vor der Küste auf satte 1000 Meter ab. In den tiefen Gewässern fühlen sich die tonnenschweren Pottwale in ihrem Element, denn es gibt reichlich Nahrung. Gern nehmen es die klobigen Meeressäuger auch mit Riesenkraken auf. Zum Atmen kommen die Wale an die Oberfläche und lassen sich vom Boot aus bestens beobachten. Beim Whale Watching werden Sie unvergessliche Momente erleben! Neben Pottwalen fühlen sich vor den Inseln auch andere Arten pudelwohl: schwarz-weiße Orkas, Grindwale und die gigantischen Buckelwale.

Tief beeindruckt von der Begegnung mit den sanften Riesen fahren Sie über Andøya und Langøya in den Süden des Vesterålen-Archipels. Einen Zwischenhalt in Sortland, dem quirligen Hauptort der Region, sollten Sie einplanen. Die Stadt fasziniert durch ihre auffällig blauen Häuser, die mit den Meeres-Farben um die Wette strahlen. Unter Norwegern gilt Sortland als Shopping-Adresse Nummer eins. Beim Bummeln findet sich sicher ein Andenken für Ihre Lieben. In der Nähe liegt Stokmarknes, das als „Geburtsort“ der Hurtigruten in die Geschichts- und Schiffbücher eingegangen ist.

Natur- und Kulturgenuss auf den Lofoten

Die bewegte Historie der Postschifffahrt wird im Hurtigruten-Museum von Stokmarknes wieder zum Leben erweckt. Fesselnd und lehrreich zugleich präsentiert sich die Ausstellung. Auch das älteste Postschiff-Exemplar ist hier zu bestaunen, gleich um die Ecke im Hafen liegen die heutigen Pötte vor Anker. Vergleichen Sie doch in aller Ruhe einmal die beiden Schiffe! Wer eher Lust auf Aktivitäten in der freien Natur hat, für den ist das Wandergebiet in der Umgebung von Myre eine Alternative. Der 15 Kilometer lange Königinnenweg gilt als schönster Rundwanderweg Norwegens.

Adjø Vesterålen heißt es am achten Tag. Per Fähre Melbu-Fiskebøl steuern Sie mit den Lofoten den nächsten Archipel im Nordmeer an. Rund 80 Inseln recken sich aus der aufgewühlten See. Zackige Felsen, weiße Häuschen, der Duft von fangfrischem Seafood: So begrüßt Sie Henningsvær. Stolz wie Bolle sind die Einheimischen auf den Beinamen „Venedig der Lofoten“, den der Ort mit seiner stattlichen Zahl an Brücken nicht zu Unrecht trägt. Den liebenswerten Charme eines alten Fischerdorfes hat sich das Örtchen bis heute bewahrt. Ähnlich charmant und kulissenreich präsentiert sich Svolvær, der Hauptort der Lofoten – den Sie je nach Verfügbarkeit auch ganz relaxt erkunden können.

Strahlende Augen bekommen Sie beim Anblick von Mortsund, das eingerahmt zwischen zerklüfteten Bergmassiven und dem türkisblauen Ozean ein echtes Bilderbuch-Motiv bietet. Auf den Spuren der unerschrockenen Wikinger kann man in Bøstad wandeln. Hier lädt das Lofotr Wikingermuseum auf eine Reise in die Vergangenheit, bei der Sie sich mitten unter das legendäre Seefahrer-Volk mischen können.

Auf Schusters Rappen die Berge hinauf

Für Wanderfans ist die Region ein Geschenk des Himmels. Selbst beim Aufstieg auf kleinere Gipfel von 300 Meter Höhe ist der Fernblick grandios. Hin und weg werden Sie sein wenn Sie von oben die vielen kleinen und großen Eilande entdecken, die im Meer verstreut liegen! Die klare Luft ist eine Wohltat. Auch weniger erfahrene Wanderer kommen in der Gegend voll auf ihre Kosten. Der Aufstieg entlang des Festvågtinden ist etwas steiler, das Lofoten-Panorama aber umso lohnender: Henningsvær, die bemoosten Berghänge und die endlose See liegen Ihnen zu Füßen.

Eine höchst ungewöhnliche Adresse ist das Magic Ice Svolvær. Vorbeischauen lohnt sich! In der Bar geben sich bildschöne Skulpturen aus Eis die Ehre und sorgen für mächtiges Staunen. Die Insel Svinøya ist Ihr letzter Zwischenstopp, bevor Sie den Archipel verlassen. Am Hafen kann man den hiesigen Fischern beim Aufhängen von Stockfischen über die Schulter schauen. Jetzt begeben Sie sich auf die Lofast-Route, die einzige Verbindung der Lofoten zum Festland. Die Panoramastraße führt durch vollkommen unberührte Natur und bietet fantastische Ausblicke – sofern die Fahrt nicht gerade durch einen der vielen Tunnel führt. Eine ingenieurtechnische Meisterleistung!

Sie steuern gen Tromsø, dem Ausgangspunkt der Reise. Ihr Weg führt durch das Gebiet der Samen. Ein letzter Abstecher auf die Halbinsel Lyngen ist jeden Kilometer wert. Eine der spektakulärsten Landschaften Norwegens tut sich hier auf. Stattliche Berge, tiefe Felsschluchten, weiße Gletscher und reißende Flüsse bilden eine famose Kulisse. Wer seine innere Ruhe sucht, wird Sie hier finden! In Tromsø bleibt bis zum Rückflug sicher noch Zeit. Die können Sie entspannt im Café verbringen. Oder beim Museumsbesuch, schließlich war das „Tor zum Eismeer“ Startpunkt vieler Polarexpeditionen.

Entschleunigung in der Schatzkammer der Natur

Naturfreunden geht im nördlichen Norwegen das Herz auf. Wenn auch Sie dieses Glücksgefühl spüren wollen, dann ist diese 13-tägige Basistour durch die Inselwelt der Lofoten und Vesterålen das richtige Rezept. Verlängerung möglich!
In unseren sorgfältig ausgewählten Hotels können Sie sich rundum wohl fühlen, und bei der Buchung Ihres Fluges und Mietwagens sind wir Ihnen auch gern behilflich.

 

 Natuschätze der Lofoten und Vesterålen - 13 Tage

1. Tag: Individuelle Anreise nach Tromsø – Übernahme Mietwagen
Übernachtung in Tromsø

2. Tag: Insel Senja
Übernachtung in Senja, Skaland

3. Tag:  Hamn – Märchenpark Senjatrollet
Übernachtung in Senja, Skaland

4. Tag: Insel Andøya
Übernachtung in Andenes

5. Tag: Whale Watching vor Andenes
Übernachtung in Andenes

6. Tag: Sortland – Stokmarknes
Übernachtung in Stokmarknes

7. Tag: Stokmarknes
Übernachtung in Stokmarknes

8. Tag: Henningsvær
Übernachtung in Henningsvær (alternativ in Svolvær)

9. Tag: Mortsund – Lofotr Wikingermuseum
Übernachtung in Henningsvær (alternativ in Svolvær)

10. Tag: Henningsvaer – Wanderweg Festvagtinden
Übernachtung in Henningsvær (alternativ in Svolvær)

11. Tag: Magic Ice Svolvær – Svinøya – Lofast-Route
Übernachtung in Sandtorg

12. Tag: Halbinsel Lyngen – Tromsø
Übernachtung in Tromsø

13. Tag: Tromsø – Abgabe Mietwagen – Individuelle Heimreise

 

Wussten Sie eigentlich, dass…

…Sie alle News rund um Reisen, die glücklich machen, auch als kostenlosen Newsletter abonnieren können? Darüber hinaus finden Sie uns auch auf Facebook und Instagram.

Die Reise

  • 13/15/17 Tage
  • Tägliche Anreise vom 01.06. bis 30.08.2019

Trockengestell für Stockfische

Trockengestell für Stockfische

Folgende Leistungen haben wir für Sie eingeschlossen

  • 12 Übernachtungen in guten bis sehr guten Mittelklassehotels in Zimmern mit privatem Bad/Dusche und WC

  • 12x Frühstück

  • Fährüberfahrt Melbu-Fiskebøl, inkl. PKW-Mitnahme

  • Reiseatlas

  • Reiseunterlagen

Das sehenswerte Fischerdorf Henningsvaer

Das sehenswerte Fischerdorf Henningsvaer

Zusatzleistungen, die wir Ihnen gerne anbieten

  • Übernachten Sie in einer Fischerhütte (Rorbu) in Mortsund gegen einen geringen Aufpreis von nur € 20,- p.P.

  • Geführte Walsafari in Andenes für € 117,- p.P.

  • Falls Sie mit dem Flugzeug anreisen wollen, helfen wir Ihnen gern bei der Buchung von Linienflügen ab Deutschland, Österreich und der Schweiz zu tagesaktuellen Preisen.

  • Gerne organisieren wir einen Mietwagen für Sie, Kategorien wie unten aufgeführt.

  • Entspannte An- und Abreise: Mit der Deutschen Bahn zum Flughafen ab € 75,- p.P. Infos hier!

  • Ihr Flug verursacht CO2. Wir übernehmen für Sie die Hälfte des atmosfair-Beitrags, der Klimaschutzprojekte unterstützt. Übernehmen Sie die anderen 50%? Klicken Sie bitte hier.

Wichtige Informationen

  • Die Fährüberfahrten inkl. PKW von Brensholmen nach Botnhamn sowie von Gryllefjord nach Andenes können nicht vorab gebucht werden und sind vor Ort zahlbar. Bitte seien Sie ca. 1,5 Stunden vor Abfahrt an den Fähranlegern.

Mietwagen

Sie haben die (Mietwagen-) Wahl:

Kategorie BB entspricht z.B. Seat Ibiza
Kategorie CB entspricht z.B. Ford Focus
Kategorie HG entspricht z.B. Audi A4 Kombi

Weitere Kategorien auf Anfrage.

Gern unterstützen wir Sie bei der zusätzlichen Buchung Ihres Mietwagens!


Seite drucken