Schweden Schiff Reise - Die kleine Göta Kanal Reise

Schweden Schiff Reise - Die kleine Göta Kanal Reise

Hier entlang! Am traumhaften Göta Kanal
Oliver Fantitsch

Hier entlang! Am traumhaften Göta Kanal

Eine Kreuzfahrt auf die entspannte Art

Rau anmutende Schärenlandschaft an der Westküste, romantisches Archipel-Idyll im Osten, und dazwischen malerische Seen, fruchtbare Felder und urige Wälder – so kennt man Schweden. Begeben Sie sich auf eine ganz besondere Reise durch das bezaubernde Königreich im hohen Norden: an Bord eines der ältesten Passagierschiffe der Welt auf dem berühmten Göta Kanal.

Ganz nüchtern betrachtet ist die Wasserstraße eine Abkürzung zwischen den schwedischen Küsten, doch wie keine andere Route verkörpert der Göta Kanal vielmehr eine unvergessliche und wunderbar entspannte Reise durch das sommerliche Schweden. Schippern Sie in gemächlichem Tempo einmal quer durch das Land und lassen Sie sich von der langsam vorbeiziehenden Natur verzaubern. All das in einem atemberaubend entschleunigtem Tempo, so dass Ihnen gar nichts anderes übrig bleibt als zur Ruhe zu kommen. Die Ausstattung und Atmosphäre an Bord des historischen Flusskreuzers tun ihr übriges – es schickt Sie unmittelbar beim Einstieg auf eine Zeitreise in die Vergangenheit. Die Rückkehr in die Moderne gelingt in den Großstädten Göteborg und Stockholm, in denen Sie ein paar zusätzliche Tage verbringen. Sie entscheiden selbst ob Sie Ihre Reise im hippen Göteborg oder in der schwedischen Hauptstadt Stockholm beginnen. 

Leinen los und Schiff ahoi für eine erlebnisreiche und gleichzeitig sagenhaft erholsame Nostalgie-Reise!
 

Glück kommt selten allein...

  • Prima Mix: Natürliche Schönheit und historisch wertvolle Stätten auf einer Reise
  • Wahre Entschleunigung: In einem entspannten Tempo gleiten Sie mit dem Nostalgie-Schiff durch Schweden
  • Die Mischung macht's: Immer unterwegs, aber in bedächtigem Tempo und ohne ständiges Kofferpacken

 

Weitere Schweden-Reisen finden Sie HIER.

Schweden

Schweden Schiff Reise - Die kleine Göta Kanal Reise

Historische Schiffsreise auf dem Blauen Band Schwedens

  • Einmal quer durch Schweden: von Göteborg nach Stockholm
  • Zwei Meere, ein Fluss, drei Kanäle, acht Seen und 66 Schleusen!
  • Schwedische Herrlichkeit: Naturschauspiele am Göta Kanal
  • Entschleunigung in ihrer schönsten Form
  • Kulturelle Perlen entlang der Strecke

inkl. Vollpension

ab
€ 1.890,-
9 Tage

Reise anfragen

Termine + Preise

Reiseverlauf

1. und 2. Tag: Vorprogramm Göteborg

Die Hafenmetropole versprüht mit einer gelungenen Mischung aus Natur, Geschichte und Moderne ihren ganz eigenen Charme. Auch hier scheint das nasse Element allgegenwärtig: Zig Kanäle durchziehen die zweitgrößte Stadt des Landes. Der große Fährhafen liegt nur einen Steinwurf vom Zentrum entfernt, und auch zur malerischen Westküste ist es nur einen Katzensprung. Schlendern Sie durch die Straßen, in denen das kunterbunte Leben tobt, flanieren Sie auf der Prachtmeile Avenyen und besuchen Sie eine höchst außergewöhnliche Kirche – die Feskekörka, in der es fangfrischen Fisch zu schlemmen gibt. Alles ist möglich, doch das Allerbeste an Göteborg ist, dass das Leben hier so wunderbar leicht und unaufgeregt erscheint.

Runden Sie Ihren Göteborg-Aufenthalt mit einer entspannten Bootsfahrt durch die Schärenlandschaft an der rauen Westküste ab. In diesem unsagbar schönen Naturidyll können Sie zur Ruhe kommen und sich bestens auf die bevorstehende Kanalreise einstimmen.

2 Übernachtungen in Göteborg.

3. Tag: Göteborg – Vänernsee

Am Packhuskajen in Göteborg heißt es Leinen los und hinein in das romantische Kanal-Abenteuer. In gemütlichem Tempo schippern Sie zunächst über den Trollhätte-Kanal, der die Westküste mit Schwedens größtem See, dem Vänern, verbindet. Hinter Lilla Edet, deren ursprüngliche Schleuse die erste im ganzen Land war, wartet bei Trollhättan ein erstes Highlight auf Sie: die eindrucksvolle Schleusentreppe mit vier Schleusen und einer Fallhöhe von 32 Metern. Im Anschluss an dieses Spektakel steht ein Besuch des Kanalmuseums an, und außerdem bleibt genügend Zeit, sich im idyllischen Schleusengebiet aus dem 19. Jahrhundert die Beine zu vertreten. Am Abend erreichen Sie den Vänernsee: Mit ihm als Kulisse gleiten Sie auf den in der Dämmerung glitzernden Wellen dahin und genießen neben der wunderbaren Aussicht ein delikates Abendessen. Nachtschwärmer können um kurz vor Mitternacht einen Blick auf das im barocken Stil (um)gebaute Schloss Läckö erhaschen. 

Übernachtung an Bord.

4. Tag: Sjötorp – Motala

Bühne frei für den absoluten Klassiker! In Sjötorp am Ostufer des Vänernsees beginnt der weltberühmte Göta Kanal mit den ersten acht von 58 Schleusen. Danach können sich Frühaufsteher bei einem morgendlichen Spaziergang von Godhögen nach Riksberg ein laues Sommerlüftchen um die Nase wehen lassen. Der Anblick der kleinsten Fähre Schwedens mit regulärem Fahrplan bei Töreboda wird sicher auch Ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Sie wird an einem Seil per Hand über den Kanal gezogen und bringt Fußgänger und Fahrradfahrer innerhalb von 20-25 Sekunden vom östlichen zum westlichen Teil der Stadt und umgekehrt. Unweit davon markiert ein Obelisk die mit 91,5 Metern höchste Stelle des gegrabenen Kanals, bevor in Tåtorp eine noch von Hand bediente Schleuse auf Sie wartet. Über den magischen See Viken und zwei unglaublich enge, von Seen mit Teichrosen gespickte Kanalpassagen steuern Sie auf das Örtchen Forsvik zu, das Heimat der ältesten Schleuse des Kanals von 1813 sowie einer imposanten Eisenbahnbrücke aus demselben Jahr ist. Am Nachmittag haben Sie Gelegenheit, die Festung Karlsborg und ihre schmucke Garnisonskirche zu besichtigen und den Ausblick auf die Schärenwelt des Vätternsees, Schwedens zweitgrößtem See, zu genießen. Am Abend erreichen Sie Motala, die ungekrönte Hauptstadt des Göta Kanals; hier legt das Schiff für die Nacht an so dass einem gemütlichen Bummel durch das schwedische Landschaftsidyll nichts im Wege steht.

Übernachtung an Bord.

5. Tag: Motala – Mem

Zu nachtschlafender Zeit verabschiedet sich die M/S Juno von Motala und gelangt über die Schleusentreppe bei Borenshult, die mit fünf zusammenhängenden Schleusen und einem Gesamthöhenunterschied von gut 15 Metern die zweitgrößte des Kanals ist, zum See Boren. Nach der von Hand bedienten Schleuse im malerischen Kanaldorf Borensberg und zwei Aquädukten präsentiert sich eine der Hauptattraktionen des Göta Kanals: Das Schleusensystem von Berg führt mittels 15 Schleusen 40 Meter hinunter zum See Roxen. Hier besteht für Sie die Möglichkeit, zusammen mit der Reiseleitung des Schiffes die Ruinen des Vreta Klosters aus dem Jahr 1100 und die Kirche mit einer Vielzahl an mittelalterlichen Kleinoden zu besichtigen. Vom See Roxen geht es über den See Asplången bis nach Söderköping, einem idyllischen Städtchen, das sich vor allem als Kurort einen Namen gemacht hat. Schnuppern Sie bei einem abendlichen Spaziergang ein bisschen Kleinstadtluft bevor Sie wieder an Bord gehen und dem Ende des Kanals entgegensteuern. Bei Mem, wo der Kanal 1832 feierlich eingeweiht wurde, passiert das Schiff die letzte Schleuse und gelangt über die Bucht Slätbaken in die Ostsee – eine atemberaubende Kreuzfahrt durch die offene See und die vorgelagerten Schären ist für Nachteulen inklusive!  

Übernachtung an Bord.

6. Tag: Ostsee – Stockholm

Nachteule oder Frühaufsteher – der Anblick der zerklüfteten Küstenlandschaft auf dem Weg Richtung Norden verschlägt einem die Sprache! Wieder landeinwärts geht es morgens über die Schleuse in Södertälje, die sich mit 135 Metern als längste Schleuse der nordischen Länder rühmt, bis zum See Mälaren. An seinem Ufer finden sich zwei wahre Kulturschätze und Stätten des UNESCO-Welterbes: die Wikingerstadt Birka und das königliche Schloss Drottningholm. Birka, die erste Stadt Schwedens, liegt auf der Insel Björkö und kann bei einem geführten Wanderausflug aus der Nähe bestaunt werden; zudem ist ein Besuch des Wikinger-Museums vorgesehen. Das nach Vorbild französischer Schlösser erbaute Drottningholm hingegen segelt auf Ihrer Fahrt durch den Mälaren lediglich an Ihnen vorbei. Nun ist es nur noch ein kurzes Stück bis nach Stockholm, der Stadt, die als „Venedig des Nordens“ und „Schönheit am Wasser“ hochgelobt wird. Überzeugen Sie sich an den folgenden Tagen gerne selbst, dass die schwedische Hauptstadt rühmlichen Beinamen zurecht trägt.

Übernachtung in Stockholm.

7. bis 9. Tag: Nachprogramm Stockholm

Die schwedische Hauptstadt zählt zu den schönsten Metropolen Europas und trägt nicht ohne Stolz den Beinamen „Venedig des Nordens“. Mit seinen 14 Inseln, 54 Brücken und unendlich viel Wasser muss Stockholm den Vergleich mit seinem italienischen Pendant wahrlich nicht fürchten. Mehr noch, mit der perfekten Mischung aus Kultur, Geschichte, Natur und vor allem einer gehörigen Portion Gelassenheit hat das Nordlicht seinem südeuropäischen Namensgeber einiges voraus.

Lassen Sie sich vom Trubel in den engen Gassen von Gamla Stan, der Altstadt, mitreißen, statten Sie dem nahegelegenen Königlichen Schloss einen Besuch ab und stehen Sie Gewehr bei Fuß bei der mittäglichen Wachablösung. Machen Sie „fika“ wie die Schweden und gönnen Sie sich im hippen Stadtteil Södermalm, umhüllt vom lebhaften Treiben auf den Straßen, eine Tasse Kaffee und eine leckeres Stück Gebäck. Besichtigen Sie die hochgelobten Museen auf der Insel Djurgården und finden Sie hier, im weltweit einzigen Nationalpark inmitten der Stadt, Ruhe und Entspannung.

Nutzen Sie auch die Gelegenheit zu einem Abstecher in den Stockholmer Schärengürtel. Ein Ausflugsboot entführt sie aus dem Stadtzentrum in die Inselwelt an der Ostküste: Bildschöne Landschaft, salzige Meeresluft und das Glitzern der Sonne auf blauem Wasser bilden eine wahrlich traumhafte Kulisse und der krönende Abschluss Ihrer Schwedenreise.

2 weitere Übernachtungen in Stockholm.
 

Fakten zum Kanal

Der Göta Kanal gilt als technisches Wunderwerk und rühmt sich mit allerlei Superlativen: über 200 Jahre alte Geschichte, 190 Kilometer Länge (87 davon per Hand gegraben), 58 Schleusen, 50 Brücken und einen Höhenunterschied von mehr als 90 Metern machen ihn nicht umsonst zum schwedischen Bauwerk des Jahrtausends. Das „blaue Band Schwedens“ ist von Mai bis September geöffnet und erstreckt sich von Sjötorp am Vänersee bis Mem an der Ostsee. Hier sind schwedische Kultur und Tradition zu Hause. Erweitert durch den Trollhätte- und den Södertälje-Kanal verbindet er die Metropolen Göteborg und Stockholm.
 

Schiff und Kabinen

Ihre Heimat für vier Tage und drei Nächte ist die M/S Juno, das weltweit älteste registrierte Passagierschiff mit Übernachtungsmöglichkeiten. Das 1874 erbaute Schiff verfügt über drei Decks mit insgesamt 29 Kabinen sowie einem Zwischendeck mit Speisesaal und Salon. Die „alte Dame“ hat sich trotz kontinuierlicher Renovierungen ihren nostalgischen Charme bewahrt und steht aufgrund ihres kulturhistorischen Werts seit 2009 unter Denkmalschutz.

Das historische Flair ist an Bord der M/S Juno allgegenwärtig. Die Kabinen sind klein und gemütlich und in der Regel mit Etagenbetten und Waschtisch ausgestattet. Sie vermitteln einen Eindruck vom Reiseerlebnis in alten Zeiten. Dank barock-anmutender Tapeten, stilvoller Einrichtung und liebevoll ausgewählter Textilien strahlen die Kabinen eine klassische Eleganz aus. Und vor allem: kein Fernseher und kein Radio stört Ihre wohlverdiente Ruhe!

Alle Kabinen befinden sich auf der Außenseite des Schiffes und oberhalb des Wasserspiegels.

Der Speisesaal erstrahlt in Mahagoni und Messing und ist der Ort, an dem kulinarische Leckerbissen aus der nordischen Küche stilvoll serviert werden. Diese Reise verspricht Genuss mit allen Sinnen! 

Die Reise

  • 9 Tage
  • Abfahrten der M/S Juno von Göteborg:

    20.05.2020 / 28.05.2020 / 06.06.2020 / 14.06.2020 / 23.06.2020 / 02.07.2020 / 10.07.2020 / 18.07.2020 / 27.07.2020 / 04.08.2020 / 13.08.2020 / 21.082020

  • Reiseveranstalter: Rederi AB Göta Kanal
Zur Ruhe kommen am Göta Kanal
Shutterstock / Magnus Binnerstam

Zur Ruhe kommen am Göta Kanal

Folgende Leistungen haben wir für Sie eingeschlossen

  • 4 Tage und 3 Nächte an Bord der M/S Juno
  • Vollpension an Bord mit 3x Frühstück, 4x Mittagessen mit zwei Gängen und 3x Abendessen mit drei Gängen
  • Schiffsguide
  • Ausflüge: Trollhätte Kanalmuseum, Festung Karlsborg, Klosterruine Vreta, Söderköping, Wikingerstadt Birka
  • 2 Übernachtungen in Göteborg in gutem bis sehr gutem Mittelklassehotel in Zimmer mit privatem Bad/Dusche und WC, Frühstück inklusive
  • 3 Übernachtungen in Stockholm in gutem bis sehr gutem Mittelklassehotel in Zimmer mit privatem Bad/Dusche und WC, Frühstück inklusive
  • Ausführliche Reiseunterlagen
Blick auf die Altstadt von Stockholm
Scanrail1/shutterstock

Blick auf die Altstadt von Stockholm

Zusatzleistungen, die wir Ihnen gerne anbieten

  • Gerne helfen wir Ihnen bei der Buchung von Linienflügen ab Deutschland, Österreich und der Schweiz zu tagesaktuellen Preisen.
  • Ihr Flug verursacht CO2. Wir übernehmen für Sie die Hälfte des atmosfair-Beitrags, der Klimaschutzprojekte unterstützt. Übernehmen Sie die anderen 50%? Klicken Sie bitte hier.
  • Entspannte An- und Abreise: Mit der Deutschen Bahn zum Flughafen ab € 75,- p.P. Infos hier!

Wichtige Informationen

  • Die Reise findet auch als viertägige Kreuzfahrt mit Vor- und Nachprogramm in umgekehrter Richtung und somit in umgekehrter Reihenfolge des Reiseverlaufs statt. Es sind allerdings kleinere Abweichungen im Tagesprogramm möglich. Gerne schicken wir Ihnen das Reiseprogramm für die Route Stockholm - Göteborg zu.
  • Abfahrten der M/S Juno von Stockholm: 10.08.2019 / 19.08.2019 / 27.08.2019 / 24.05.2020 / 01.06.2020 / 10.06.2020 / 18.06.2020 / 27.06.2020 / 06.07.2020 / 14.07.2020 / 22.07.2020 / 31.07.2020 / 08.08.2020 / 17.08.2020 / 25.08.2020
  • Kabinenzuteilung: Die Kabinen verfügen über unterschiedlich große Betten. Daher ist es erforderlich, dass Sie bei Buchung Ihre Körpergröße angeben, damit die Reederei eine passende Kabine zuteilen kann. Die Kabinennummer wird Ihnen an Bord mitgeteilt.

  • Gepäck: Ein kleiner Koffer kann unter der Koje verstaut werden. Größere Gepäckstücke werden im Gepäckraum untergebracht.


Seite drucken