Schweden Schiff Reise - Die große Göta Kanal Reise

Schweden Schiff Reise - Die große Göta Kanal Reise

Zauberhafter Göta Kanal
Claes Westlin, H. Gullberg

Zauberhafter Göta Kanal

Kanalromantik in Südschweden

Die Zeit Zeit sein lassen. Den Weg zum Ziel machen. Die Füße hochlegen ohne das Gefühl zu haben etwas zu verpassen. Dieses Ideal von wunderbar entspanntem und dennoch erlebnisreichem Urlaub lässt sich verwirklichen – mit einer Reise an Bord eines historischen Passagierschiffs auf dem Göta Kanal! Wie keine andere Strecke symbolisiert das „blaue Band Schwedens“ die Leichtigkeit des schwedischen Sommers: romantische Natur mit idyllischen Seen, blühenden Feldern und lauschigen Wäldern, wundervolle Schärenlandschaften an den Küsten, historische Perlen und Ruhe, Ruhe und nochmals Ruhe. Gönnen Sie sich eine Auszeit von Hektik und Stress, schippern Sie ohne Eile einmal quer durch das Königreich im Norden und erleben Sie dabei Entschleunigung in ihrer allerschönsten Form!

Nicht nur das gemütliche Fahrttempo wird Sie aus Ihrem schnelllebigen Alltag entführen, auch die Ausstattung und das Flair an Bord schicken Sie auf eine Reise in die Vergangenheit. Die Rückkehr in die Moderne gelingt in den Metropolen Stockholm und Göteborg, in denen Sie einige zusätzliche Tage verbringen. Sie entscheiden selbst, ob Sie Ihre Reise in der schwedischen Hauptstadt oder im trendigen Göteborg beginnen.

Anders als auf der klassischen 4-Tages-Tour legt das Schiff bei dieser Premiumreise jeden Abend an einer Anlegestelle an, so dass Sie die ganze Schönheit des Kanals am Tage genießen können.

Leinen los und Schiff ahoi für eine erlebnisreiche und gleichzeitig sagenhaft erholsame Nostalgie-Reise!

 

Glück kommt selten allein:

  • Perfekte Kombination: Liebliche Natur und Kulturschätze auf einer Reise
  • Reise in die Vergangenheit: Mit dem historischen Schiff M/S Diana unterwegs entlang der schönsten Wasserstraße Skandinaviens
  • Die Mischung macht's: Immer unterwegs, aber in bedächtigem Tempo und ohne ständiges Kofferpacken

 

Weitere Schweden-Reisen finden Sie HIER.

Schweden - Göta Kanal - Große SchwedenreiseStepMap


Schweden

Schweden Schiff Reise - Die große Göta Kanal Reise

Historische Schiffsreise auf dem Blauen Band Schwedens

  • Einmal Schweden durchqueren: von Stockholm nach Göteborg
  • Zwei Meere, ein Fluss, drei Kanäle, acht Seen und 66 Schleusen!
  • Natürliche Schönheit: Landschaftsidylle am Göta Kanal
  • Entspannung pur durch gemächliches Reisetempo
  • Kulturschätze entlang der Strecke

inkl. Vollpension

ab 
€ 2.831,-
11 Tage

Reise anfragen

Termine + Preise

Reiseverlauf

1. bis 3. Tag: Vorprogramm Stockholm

Die schwedische Hauptstadt zählt zu den schönsten Metropolen Europas und trägt nicht ohne Stolz den Beinamen „Venedig des Nordens“. Mit seinen 14 Inseln, 54 Brücken und unendlich viel Wasser muss Stockholm den Vergleich mit seinem italienischen Pendant wahrlich nicht fürchten. Mehr noch, mit der perfekten Mischung aus Kultur, Geschichte, Natur und vor allem einer gehörigen Portion Gelassenheit hat das Nordlicht seinem südeuropäischen Namensgeber einiges voraus. Drei Tagen lassen Ihnen genügend Zeit und Raum, um die schönsten Seiten Stockholms ganz entspannt zu erleben.

Lassen Sie sich vom Trubel in den engen Gassen von Gamla Stan, der Altstadt, mitreißen, statten Sie dem nahegelegenen Königlichen Schloss einen Besuch ab und stehen Sie Gewehr bei Fuß bei der mittäglichen Wachablösung. Machen Sie „fika“ wie die Schweden und gönnen Sie sich im hippen Stadtteil Södermalm, umhüllt vom lebhaften Treiben auf den Straßen, eine Tasse Kaffee und eine leckeres Stück Gebäck. Besichtigen Sie die hochgelobten Museen auf der Insel Djurgården und finden Sie hier, im weltweit einzigen Nationalpark inmitten der Stadt, Ruhe und Entspannung.

Nutzen Sie auch die Gelegenheit zu einem Abstecher in den Stockholmer Schärengürtel. Ein Ausflugsboot entführt sie aus dem Stadtzentrum in die Inselwelt an der Ostküste: Bildschöne Landschaft, salzige Meeresluft und das Glitzern der Sonne auf blauem Wasser bilden eine wahrlich traumhafte Kulisse und einen vielversprechenden Start ins Kanalabenteuer.

3 Übernachtungen in Stockholm.

4. Tag: Stockholm – Stegeborg

Willkommen an Bord und Schiff ahoi! Vom zentral gelegenen Skeppsbrokajen sticht die M/S Diana in See. Über den Saltsjön geht es zum Mälaren, der mit einer herrlichen Insellandschaft, der Wikingerstadt Birka und dem zauberhaften Schloss Drottningholm – beide ihres Zeichens UNESCO-Welterbestätten – begeistert. Bei Södertälje passieren Sie die mit 135 Metern längste Schleuse der nordischen Länder, bevor nachmittags der atemberaubend schöne Schärengarten Sörmlands auf Sie wartet. Hier bietet sich die Gelegenheit, durch die Gässchen des idyllischen Städtchens Trosa zu spazieren; im Anschluss führt der Weg durch die Ostsee und weiter Richtung Süden hinein in die Schären von St Anna. In der Nacht wird in Stegeborg festgemacht.

Übernachtung an Bord.

5. Tag: Stegeborg – Berg

Unweit der Anlegestelle liegt die Schlossruine von Stegeborg landschaftlich reizvoll auf einer kleinen Insel in der Ostseebucht Slätbaken. Nach einem stärkenden Frühstück können Sie der mittelalterlichen Burgruine und ihrem angeschlossenen Kräutergarten einen Besuch abstatten. Kurz darauf bei Mem beginnt der Göta Kanal mit der ersten von 58 kleinen Schleusen. Zur Mittagszeit legt das Schiff in der beschaulichen Ortschaft Söderköping eine Pause ein, und Sie haben Zeit für eigene Streifzüge und Entdeckungen. Anschließend geht es auf einer Strecke von zwei Kilometern durch acht Schleusen – entweder Sie genießen das Spektakel an Bord oder nutzen Sie die Chance, sich ein wenig die Beine zu vertreten. Die nächsten Stationen sind der Asplången- und der Roxensee, die sich in der Abenddämmerung ganz romantisch präsentieren. Am späten Abend erreicht die M/S Diana die Carl Johan Schleusentreppe bei Berg. Die sieben miteinander verbundenen Schleusen bilden die längste Treppe des Kanals und heben das Schiff fast 19 Meter. An der untersten Schleuse wird für die Nacht angelegt.

Übernachtung an Bord.

6. Tag: Berg – Motala

Auf ein leckeres Frühstück schlagen wir Ihnen einen morgendlichen Spaziergang zur Klosterruine von Vreta, dem ersten Nonnenkloster Schwedens aus dem Jahr 1100, und seiner mittelalterlichen Kirche vor. Sollte Ihnen der Sinn nach anderen Erlebnissen stehen, können Sie am Kanal entlang schlendern oder ein erfrischendes Bad im See Roxen nehmen. Bei Heda geht es wieder an Bord nachdem das Schiff die insgesamt 15 Schleusen von Bergs Schleusensystem hinter sich gebracht hat. Auf dem Weg ins zauberhafte Kanaldorf Borensberg, wo die Schleuse noch von Hand bedient wird, passieren Sie zwei Aquädukte und wunderbar ruhige Natur. Kurz darauf gleitet die M/S Diana über den See Boren – vielleicht spüren Sie ja selbst, wie Sie mit jedem Meter auf dem Kanal etwas gelassener werden. Hinter der Schleusentreppe von Borenshult – mit fünf zusammenhängenden Schleusen und einem Höhenunterschied von guten 15 Metern die zweitgrößte Treppe des Kanals – liegt Motala, die ungekrönte Hauptstadt des Kanals. Nutzen Sie die Zeit zu einem Besuch des Motorenmuseums und zu einem abendlichen Spaziergang, denn das Schiff ankert hier für die Nacht.

Übernachtung an Bord.

7. Tag: Motala - Hajstorp

Laut Logbuch verlässt die M/S Diana in den Morgenstunden ihren Anlegeplatz und steuert den Vättern an, Schwedens zweitgrößten See. An seinem Westufer liegt das schmucke Örtchen Vadstena, das als Heimat des Klosters der Heiligen Brigitta einst wichtiges geistiges, kulturelles und ökonomisches Zentrum war. Die Klosterkirche und das von Gustav Vasa Mitte des 16. Jahrhundert erbaute Schloss werden im Rahmen einer Führung besichtigt. Wenn Sie die Stadt lieber auf eigene Faust erkunden oder noch lieber baden gehen wollen, stehen Ihnen alle Möglichkeiten offen. Wieder an Bord durchquert das Schiff in knappen zwei Stunden den Vätternsee – einen der größten Süßwasserseen Europas –, bevor es das Ostufer mit der Festung Karlsborg erreicht. Ein Stückchen weiter westwärts liegt der Ort Forsvik, wo sich die älteste Schleuse des Kanals aus dem Jahr 1813 und eine gewaltige Eisenbahnbrücke befinden – beide Zeugnisse der schwedischen Industriegeschichte. Sie bilden einen reizvollen Kontrast zu den folgenden engen Passagen der Wasserstraße, denn die sind von Bäumen und kleinen, mit Seerosen bewachsenen Seen gesäumt – mehr Romantik geht nicht! Nach der Fahrt über den See Viken wird das Schiff von der noch von Hand betriebenen Schleuse in Tåtorp zum höchstgelegenen Teil des Kanals gehievt. Den „Höhepunkt“ auf 91,5 Metern können Sie gar nicht verpassen da er mit einem Obelisken markiert ist. In Töreboda erwartet Sie dann ein anderes Extrem – „Lina“, die kleinste Fähre Schwedens mit regulärem Fahrplan. Der Anblick des per Hand über den Kanal gezogenen Fährbootes für Fußgänger und Fahrradfahrer wird auch Sie zum Schmunzeln bringen. Als Nachthafen ist die Schleuse in Hajstorp vorgesehen – hier wurde 1822 der Västgöta-Teil des Kanals eingeweiht.

Übernachtung an Bord.

8. Tag: Hajstorp – Vänersborg

Wecken Sie Ihre Lebensgeister bei einem herrlichen Morgenspaziergang von Hajstorp nach Godhögen – allerdings sollten Sie frühes Aufstehen mögen... Eine weitere Gelegenheit zu einem Landausflug bietet sich Ihnen im Schleusengebiet von Sjötorp. Besuchen Sie das interessante Kanalmuseum, schlendern Sie anschließend entlang der Schleusen und erleben Sie noch einmal das besondere Kanalflair von Land aus. Ein letztes Mal, denn die Wasserstraße endet hier und mündet in Schwedens größten See, den Vänern. An dessen Südufer, eingerahmt von traumhaften Schären, liegt das barocke Schloss Läckö, das im Rahmen einer Führung besichtigt wird. Lassen Sie sich von der perfekten Mischung aus kulturellem Glanz und natürlicher Schönheit verzaubern. In der Abenddämmerung legt das Schiff am Südzipfel des Vänern in Vänersborg für die Nacht an.

Übernachtung an Bord.

9. Tag: Vänersborg – Göteborg

Auf ihrem Weg ins trendige Göteborg macht die M/S Diana Halt in Trollhättan, wo gleich mehrere Highlights auf Sie warten: die sehr informative Ausstellung zum Trollhätte Kanal, das idyllische Schleusengebiet des Trollhätte-Kanals sowie die eindrucksvolle Schleusentreppe mit ihren vier Schleusen und einer Fallhöhe von 32 Metern. Bei Lilla Edet passieren Sie die letzte Schleuse auf dieser Reise – ursprünglich fand sich hier auch die erste Schleuse überhaupt in ganz Schweden. Kosten Sie die letzten Stunden an Bord ganz bewusst aus bevor Sie am Packhuskajen in das quirlige Treiben Göteborgs eintauchen. Dank der relaxten Atmosphäre in den Straßen und der unmittelbaren Nähe zur Natur wird auch Schwedens zweitgrößte Stadt Ihrer Tiefenentspannung keinerlei Abbruch tun.

Übernachtung in Göteborg.

10. und 11. Tag: Nachprogramm Göteborg

Die Hafenmetropole versprüht mit einer gelungenen Mischung aus Natur, Geschichte und Moderne ihren ganz eigenen Charme. Auch hier scheint das nasse Element allgegenwärtig: Zig Kanäle durchziehen die zweitgrößte Stadt des Landes, der große Fährhafen liegt nur einen Steinwurf vom Zentrum entfernt, und auch zur malerischen Westküste ist es nur einen Katzensprung. Schlendern Sie durch die Straßen, in denen das kunterbunte Leben tobt, flanieren Sie auf der Prachtmeile Avenyen und besuchen Sie eine höchst außergewöhnliche Kirche – die Feskekörka, in der es fangfrischen Fisch zu schlemmen gibt. Alles ist möglich, doch das Allerbeste an Göteborg ist, dass das Leben hier so wunderbar leicht und unaufgeregt erscheint. Oder Sie runden Ihren Göteborg-Aufenthalt mit einer entspannten Bootsfahrt durch die Schärenlandschaft an der rauen Westküste ab. In diesem unsagbar schönen Naturidyll können Sie noch einmal Kraft tanken bevor es mit einem sagenhaft ruhigen Gemüt und einem Koffer voller beeindruckender Erlebnisse nach Hause geht. Hejdå.

1 weitere Übernachtung in Göteborg.
 

Fakten zum Kanal

Der Göta Kanal gilt als technisches Wunderwerk und wartet mit zahlreichen Superlativen auf: über 200 Jahre alte Geschichte, 190 Kilometer Länge (87 davon per Hand gegraben), 58 Schleusen, 50 Brücken und einen Höhenunterschied von mehr als 90 Metern  machen die Wasserstraße zu Schwedens Bauwerk des Jahrtausends. Das „blaue Band Schwedens“ ist von Mai bis September geöffnet und erstreckt sich von Mem an der Ostsee bis Sjötorp am Vänersee. Hier sind schwedische Kultur und Tradition zu Hause. Erweitert durch den Södertälje- und den Trollhätte-Kanal verbindet der Göta Kanal die Metropolen Stockholm und Göteborg.
 

Schiff und Kabinen

Sie sind sechs Tage und fünf Nächte auf der M/S Diana untergebracht, dem jüngsten (!) Schiff der Flotte aus dem Jahr 1931. Das Schiff verfügt über drei Decks mit insgesamt 25 Kabinen sowie einem Zwischendeck mit Speisesaal und Salon. 2012 umfassend und mit viel Liebe zum Detail renoviert, hat sich die M/S Diana ihren nostalgischen Charakter bewahrt und steht aufgrund ihres kulturhistorischen Werts seit 2009 unter Denkmalschutz.

Die historische Atmosphäre ist an Bord allgegenwärtig. Die Kabinen erinnern an luxuriöse Zugabteile und sind in der Regel mit Etagenbetten und Waschtisch ausgestattet. Dunkle Hölzer, klassische Tapeten, Messingverzierungen und liebevoll ausgewählte Textilien verleihen den Kabinen eine gemütliche Eleganz. Und vor allem: kein Fernseher und kein Radio stören Ihre wohlverdiente Ruhe! Alle Kabinen befinden sich auf der Außenseite des Schiffes und oberhalb des Wasserspiegels.

Der Speisesaal erstrahlt in Mahagoni und Messing und ist der Ort, an dem kulinarische Leckerbissen der skandinavischen Küche stilvoll serviert werden. Diese Reise verspricht Genuss mit allen Sinnen! 

Die Reise

  • 11 Tage
  • Abfahrten der M/S Diana von Stockholm:

    20.05.201 / 02.06.2021 / 15.06.2021 / 28.06.2021 / 10.07.2021 / 23.07.2021 / 05.08.2021 / 18.08.2021 / 01.09.2021

    Abfahrten der M/S Wilhelm Tham von Stockholm:

    20.08.20201

    Abfahrten der M/S Diana von Göteborg:

    14.05.2021 / 27.05.2021 / 09.06.2021 / 22.06.2021 / 04.07.2021 / 17.07.2021 / 30.07.2021 / 12.08.2021 / 24.08.2021

    Abfahrten der M/S Wilhelm Tham von Göteborg:

    14.08.20201

  • Reiseveranstalter: Rederi AB Göta Kanal
Ausgefeilte Schleusentechnik in Berg
Shutterstock / Magnus Binnerstam

Ausgefeilte Schleusentechnik in Berg

Folgende Leistungen haben wir für Sie eingeschlossen

  • 6 Tage und 5 Nächte an Bord der M/S Diana
  • Vollpension an Bord mit 5x Frühstück, 6x Mittagessen mit zwei Gängen und 5x Abendessen mit drei Gängen
  • Schiffsguide
  • Ausflüge: Trosa, Schlossruine Stegeborg, Söderköping, Klosterruine Vreta, Vadstena, Sjötorp, Schloss Läckö, Trollhätte Kanalmuseum
  • 2 Übernachtungen in Göteborg in gutem bis sehr gutem Mittelklassehotel in Zimmer mit privatem Bad/Dusche und WC, Frühstück inklusive
  • 3 Übernachtungen in Stockholm in gutem bis sehr gutem Mittelklassehotel in Zimmer mit privatem Bad/Dusche und WC, Frühstück inklusive
  • Ausführliche Reiseunterlagen
Hejsan auf dem Kanal
Zeiträume Reisen / Dr. Klaus Becker

Hejsan auf dem Kanal

Zusatzleistungen, die wir Ihnen gerne anbieten

  • Gerne helfen wir Ihnen bei der Buchung von Linienflügen ab Deutschland, Österreich und der Schweiz zu tagesaktuellen Preisen.
  • Ihr Flug verursacht CO2. Wir übernehmen für Sie die Hälfte des atmosfair-Beitrags, der Klimaschutzprojekte unterstützt. Übernehmen Sie die anderen 50%? Klicken Sie bitte hier.
  • Entspannte An- und Abreise: Mit der Deutschen Bahn zum Flughafen ab € 75,- p.P. Infos hier!

Wichtige Informationen

  • Die Reise findet auch als sechstägige Kreuzfahrt mit Vor- und Nachprogramm in umgekehrter Richtung und somit in umgekehrter Reihenfolge des Reiseverlaufs statt. Es sind allerdings kleinere Abweichungen im Tagesprogramm möglich. Gerne schicken wir Ihnen das Reiseprogramm für die Route Göteborg - Stockholm zu.
  • Abfahrten mit der M/S Diana von Göteborg: 15.05.2020 / 28.05.2020 / 10.06.2020 / 23.06.2020 / 05.07.2020 / 18.07.2020 / 31.07.2020 / 13.08.2020 / 25.08.2020
  • Abfahrten mit M/S Wilhelm Tham von Göteborg: 16.08.2020
  • Kabinenzuteilung: Bitte seien Sie darauf hingewiesen dass die Kabinen über unterschiedlich große Betten verfügen. Daher ist es erforderlich, dass Sie bei Buchung Ihre Körpergröße angeben, damit die Reederei eine passende Kabine zuteilen kann. Die Kabinennummer wird Ihnen an Bord mitgeteilt.

  • Gepäck: Ein kleiner Koffer kann unter der Koje verstaut werden. Größere Gepäckstücke werden im Gepäckraum untergebracht.

 

 


Seite drucken